SZ

Karnevalsgesellschaft Herdorf
Prinz Ralf I. regiert weiter

Thomas Otterbach bleibt Vorsitzender der KG Herdorf (v.l.): Stephan Euteneuer, Annika Schwanke, Andreas John, Thomas Otterbach, Nicole Schneider und Klaus-Peter Beel.
2Bilder
  • Thomas Otterbach bleibt Vorsitzender der KG Herdorf (v.l.): Stephan Euteneuer, Annika Schwanke, Andreas John, Thomas Otterbach, Nicole Schneider und Klaus-Peter Beel.
  • Foto: rai
  • hochgeladen von Dominik Jung

rai Herdorf. Der alte Prinz ist der neue Prinz. Eine Proklamation wird es in diesem Jahr bei der KG Herdorf nicht geben. Prinz Ralf I. (Braun) wird weiter regieren. So richtig regiert hat er nach seiner Proklamation im Herbst 2021 nicht – im Dezember hatte auch die KG die Session abgesagt.
,,Die Zukünftige habe es einfacher''
Corona und die Inzidenz-Werte hatten allen das Leben schwer gemacht, auch den Karnevalisten. Ob eine Tollität weiter machen oder nicht?, das war eine Frage, mit der man sich befassen musste. Oft wird in Satzungen geblättert. Nur hierzu war nichts in der Satzung der KG notiert, berichtete Kassierer Klaus-Peter Beel. So wandte sich die KG an den Justitiar der Rheinischen Karnevals Korporation (RKK).

rai Herdorf. Der alte Prinz ist der neue Prinz. Eine Proklamation wird es in diesem Jahr bei der KG Herdorf nicht geben. Prinz Ralf I. (Braun) wird weiter regieren. So richtig regiert hat er nach seiner Proklamation im Herbst 2021 nicht – im Dezember hatte auch die KG die Session abgesagt.

,,Die Zukünftige habe es einfacher''

Corona und die Inzidenz-Werte hatten allen das Leben schwer gemacht, auch den Karnevalisten. Ob eine Tollität weiter machen oder nicht?, das war eine Frage, mit der man sich befassen musste. Oft wird in Satzungen geblättert. Nur hierzu war nichts in der Satzung der KG notiert, berichtete Kassierer Klaus-Peter Beel. So wandte sich die KG an den Justitiar der Rheinischen Karnevals Korporation (RKK). Dort erfuhr man, dass es nicht um die Person gehe, sondern um die Institution „Tollität“, was sie für ein Recht hat und darum, den sozialen Frieden zu wahren.

In 118 Jahren habe man schon einmal eine solche Situation gehabt, als beim Golfkrieg alles ausfiel. Damals verlängerte die Tollität um ein Jahr. Das Prinzengremium musste nun entscheiden. Das wurde nötig, weil die Satzung nichts dazu hergibt – was sich nun geändert hat. Bei der Jahreshauptversammlung wurde eine Satzungsänderung einstimmig verabschiedet. Es wurde aufgenommen, dass, wenn ein außergewöhnliches Ereignis eintritt, das einen ordnungsgemäßen Ablauf der Session unmöglich macht oder vorzeitig beendet, die Tollität das Recht auf eine Verlängerung um ein Jahr hat. „Alles, was wir entschieden haben und in der Satzung umgesetzt ist, haben wir so vom Justitiar geraten bekommen“, so Beel. Auch, dass noch nicht bekannte Ereignisse einbezogen werden. Es sei eine schwere Entscheidung gewesen, die man habe treffen müssen, so Beel, der mit Blick auf die geänderte Satzung sagte: „Die Zukünftige habe es einfacher.“

Seit 2015 besteht der Förderverein der KG Herdorf. Bei der Jahreshauptversammlung wurden (v.l.) Bernd Meyer, Silke Klinder und Arnold Trapp bestätigt.
  • Seit 2015 besteht der Förderverein der KG Herdorf. Bei der Jahreshauptversammlung wurden (v.l.) Bernd Meyer, Silke Klinder und Arnold Trapp bestätigt.
  • Foto: rai
  • hochgeladen von Dominik Jung

In der Gaststätte Christians hatte Vorsitzender Thomas Otterbach die „schwierigen Zeiten“ mit Pandemie und Ukraine-Krieg angesprochen und den Aktiven für die geleistete Arbeit und den Mitgliedern für die Treue gedankt, sodass „wir die vergangenen zwei Jahre so überstehen konnten.“ Nach Prinzenparty, Sessionseröffnung und Ausfahrten war die Kampagne beendet, hieß es im Jahresbericht von Annika Schwanke. Kassierer Beel berichtete von einem Minus, aber auch von einer soliden Kasse. Ohne Rosenmontagszug und Veranstaltung im Corona-Jahr sei es schwierig alles aufrecht zu erhalten, so Otterbach – aber: „Wir werden durchhalten, aber irgendwann muss es beendet sein.“

Es geht noch eine Amtszeit weiter

„Mein Eindruck ist es, dass der Verein noch enger zusammengerückt ist, und das ist ein großer Anteil dieses Vorstandes“, so Versammlungsleiter Arnold Trapp: „Ich bin stolz, Ehrenvorsitzender dieses Vereins zu sein.“ Nach zehn Jahren als Vorsitzender habe er aufhören wollen, erklärte Otterbach, was in der Pandemie schwierig sei. Als Option schlug er vor, dass daran gearbeitet werde, möglicherweise 2023 einen neuen Chef begrüßen zu könne. Einstimmig wurde er wiedergewählt. Nach zwölf Jahren trat der stellv. Vorsitzende Ulrich Berens nicht mehr an. „Ulrich Berens ist ein Mensch, der alles für den Verein gibt und macht“, sagte Otterbach. Für Berens wurde Andreas John gewählt. Nicole Schneider bleibt stellv. Vorsitzende. Auf Geschäftsführer Rene Schneider – jetzt stellv. Geschäftsführer - folgt Annika Schwanke. Kassierer bleibt Klaus-Peter Beel, der kommissarisch auch Präsident ist. Vizepräsidenten bleiben Stephan Euteneuer und Regina Farnschläder: „Wir machen eine Wahlzeit weiter und stellen dann unsere Ämter dem Nachwuchs zur Verfügung.“

Ein Sommerfest plant die KG für das Wochenende 9. und 10. Juli auf dem Lidl-Parkplatz. Samstags sollen die Obersteiger aufspielen, sonntags zum Frühschoppen der Bollnbacher Musikverein. Auf der Bühne sollen Tänze aufgeführt werden, berichtete Otterbach, der die Sitzung mit einem „Nadda Jöhh“ beendete.

Vor der KG hatte deren Förderverein seine Hauptversammlung abgehalten. 2021 wurden 10.300 Euro locker gemacht, um u.a. die Anschaffung von Polka-Kostümen, Trainingsanzügen und Orden zu bezuschussen, und 2022 wird weiter fleißig unterstützt. Bei den Neuwahlen bestätigt wurden Vorsitzender Bernd Meyer, Stellvertreter Arnold Trapp und Kassiererin Silke Klinder.

Thomas Otterbach bleibt Vorsitzender der KG Herdorf (v.l.): Stephan Euteneuer, Annika Schwanke, Andreas John, Thomas Otterbach, Nicole Schneider und Klaus-Peter Beel.
Seit 2015 besteht der Förderverein der KG Herdorf. Bei der Jahreshauptversammlung wurden (v.l.) Bernd Meyer, Silke Klinder und Arnold Trapp bestätigt.
Autor:

Rainer Schmitt (Freier Mitarbeiter) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.