Herdorfer helfen Flutopfern
Suppenaktion bringt 1500 Euro

1500 Euro spielte der Erbesensuppen-Verkauf an der Gaststätte "Christians" in Herdorf ein.
  • 1500 Euro spielte der Erbesensuppen-Verkauf an der Gaststätte "Christians" in Herdorf ein.
  • Foto: rai
  • hochgeladen von Daniel Montanus (Redakteur)

rai Herdorf. In einen leeren Kochtopf und einen vollen Spendentopf schauten am Samstag die Herdorfer Suppenköche: Die Erbsensuppenaktion für die Opfer der Flutkatastrophe war ein schöner Erfolg. Über den Verkauf der Suppe sowie Spenden kamen 1500 Euro zusammen – und werden dort helfen, wo die Not gerade unfassbar groß ist.

Den Suppenköchen, die traditionell beim Pfarrfest Erbsensuppe kochen, war die Idee gekommen, nun für eine Spendensammlung zugunsten der Flutopfer zu kochen. Daniel Schmidt, Thomas Euteneuer, Stephan Romschinski und Marc Hermann hatten freitags drei Stunden lang geschnippelt. Samstags in aller Frühe wurde an der Gaststätte „Christians“ der Herdorfer Gaststätten-Genossenschaft (HGG) ein Riesenkochtopf angefeuert. Erbsen, Kartoffeln, Speck und weitere Zutaten garten zu 160 Portionen. Noch vor der für 12 Uhr geplanten Ausgabe waren die Ersten gekommen, um sich im Kochtopf Erbsensuppe mit nach Hause zu nehmen oder eine Portion zu essen.

Für das gute Ergebnis zeigten sich die ehrenamtlichen Suppenköche dankbar. 1000 Euro stellen sie für die Spendenaktion der HGG zur Verfügung, die mit ihrer Initiative zwei Familien unterstützt, die alles verloren haben (die SZ berichtete). Mit den restlichen 500 Euro werden die Suppenköche ein weiteres Spendenprojekt für die Flutopfer unterstützen. Zu den Suppenköchen gehören auch Jens Wagner und Marius Boldt. Die beiden Rotkreuzler sind bereits seit Tagen mit dem Verpflegungszug in Schuld. Wagner ist Gruppenführer der dortigen Verpflegungseinheit, so die Suppenköche, die wussten, was es am Freitag bei der Verpflegung in Schuld gab: Erbsensuppe.

Autor:

Rainer Schmitt (Freier Mitarbeiter) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen