Betriebsruhe bis 19. April
Thomas Magnete setzt Produktion aus

Bis 19. April ist die Produktion bei Thomas Magnete in Herdorf eingefroren.
  • Bis 19. April ist die Produktion bei Thomas Magnete in Herdorf eingefroren.
  • Foto: rai
  • hochgeladen von Achim Dörner (Redakteur)

sz Herdorf. Die Thomas Magnete GmbH geht in der Corona-Krise einen ungewöhnlichen Schritt und stellt die Produktion bis zum Ende der Osterferien komplett ein. Das teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit. Vom 1. bis zum 19. April stelle man im Rahmen einer Betriebsruhe vorübergehend auf Kurzarbeit um, heißt es in einem Schreiben.

Der Technologielieferant aus Herdorf, eines der Zugpferde des hiesigen Wirtschaftsstandorts, ist in einem globalisierten Produktionsumfeld tätig und beliefert unter anderem führende deutsche Automobilhersteller. So sei das Unternehmen durch den Produktionsrückgang und Anlagenstopp bei den Fahrzeugherstellern direkt vom Zusammenbruch globaler Lieferketten und internationaler Absatzmärkte betroffen.

Nach reiflicher Überlegung hat sich die Geschäftsführung von Thomas Magnete daher entschlossen, im Rahmen der Soforthilfen des Bundes, Kurzarbeit zu beantragen. Der Schritt soll die Belastung des Unternehmens in einer außergewöhnlichen Situation abfedern. Mit dem Wiedereinstieg in die Produktion rechnet das Unternehmen, das rund 900 Mitarbeiter beschäftigt, derzeit zum 20. April.

„Die Weltgemeinschaft und die globale Wirtschaft stehen vor einer der größten Bewährungsproben der Nachkriegsgeschichte“, erklärt Geschäftsführer Markus Krauss. „Neben dem Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genießt derzeit Priorität, unser Unternehmen unbeschadet durch die vor uns liegende schwierige Zeit zu lenken.“

Das Unternehmen verfüge über ein hervorragendes Team, über einzigartiges Know-how, innovative Produkte und einen treuen und breiten Kundenstamm, so Krauss weiter. „Sobald unsere Kunden die Produktion wieder aufnehmen, werden wir unsere Fertigung ebenfalls hochfahren, um sie optimal zu unterstützen und nahtlos an gemeinsame Erfolge anzuknüpfen. Bis dahin versprechen wir allen Mitarbeitenden, Kunden und Partnern, verantwortungsvoll, diszipliniert, mutig und flexibel mit den Herausforderungen dieser Tage umzugehen.“

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen