Weichenstellung für die Don-Bosco-Schule

Schülervertretung diskutierte zwei Tage lang die Probleme und Zielsetzungen ihrer Arbeit

sz Herdorf. Die Schülervertretung der Regionalen Schule in Herdorf, die bereits seit mehr als einem Jahr erfolgreich das Schulleben mitgestaltet und positiv verändert, nahm sich auch in diesem Schuljahr wieder Zeit, mit allen neu gewählten Schüler- und Klassensprechern zwei Tage in der Jugendbildungsstätte des CVJM in Wilgersdorf zu verbringen. Ziel der Veranstaltung war es laut Pressemitteilung der Schule, abseits des alltäglichen Unterrichtsgeschehens über Schule zu diskutieren und neue Meilensteine zu setzen.

Die gesetzten Arbeitsschwerpunkte orientierten sich eng an der Erfahrungen und Eindrücken, die die Teilnehmer von ihrer Schule haben. Unter der Leitung der beiden Verbindungslehrer Sonja Neugebauer und Alfred Terkowsky sowie der Schülersprecher Ramona Beitz, Eleen Beel und Sajoscha Ulbricht arbeiteten die Schülerinnen und Schüler an Konzepten zur kontinuierlichen Verbesserung des Schulklimas. Ferner zeigten sie Schwachstellen auf und entwickelten Lösungsstrategien, die auch in der Praxis realisierbar sind und Beachtung in der gesamten Schülerschaft finden.

Ein Thema an allen weiterführenden Schulen ist die Gefährdung der Schüler durch Tabakrauch. Nachdem bereits zu Schuljahresbeginn die Lehrer in Vorleistung getreten waren und ihrerseits den Zigarettenkonsum innerhalb der Schule einstellten, sahen sich auch die Schülerinnen und Schüler bestärkt, Maßnahmen zu ergreifen, um eine »rauchfreie« Schule zu erhalten. Beeindruckend ist, dass man sich zwar schnell einig war, Strafen zu verhängen, wenn Schülerinnen und Schüler auf dem Schulgelände rauchen und damit die Hausordnung und geltendes Jugendschutzgesetz missachten – aber es kam auch schnell der Aspekt der Unterstützung in den Blick: Im Nachmittagsangebot soll eine AG eingerichtet werden, die Schülern professionelle Hilfe beim Ausstieg aus der Sucht bieten soll.

Thematisiert wurde ferner die Arbeitsbelastung von Schülerinnen und Schülern, aber auch von Lehrerinnen und Lehrern. Offenkundig ist, dass in bestimmten Zeiten des Schuljahres die Anforderungen (z.B. kurz vor den Ferien) sehr hoch sind. Man eruierte hier Probleme im Bereich des Hausaufgabenumfangs und der Dichte der Klassenarbeiten im Schuljahr. Dies soll nun innerhalb der Lehrerschaft neu diskutiert werden, um z.B. mit Hilfe eines Klausurenplans für eine Klassenstufe Entlastungen zu schaffen.

Die Wahrnehmung der Regionalen Schule in der Bevölkerung wurde sehr breit und eingehend diskutiert. Wie das Image eines Produktes bei der Kaufentscheidung eine Rolle spiele, so sei auch das Image einer Schule für viele Eltern ein Kriterium bei der Entscheidung für die Anmeldung des eigenen Kindes. Allen Beteiligten wurde bewusst, dass alle in der Schule lernenden und arbeitenden Menschen für die Außendarstellung ihrer Einrichtung Verantwortung tragen. Sorgfältig wurde unter den Schülerinnen und Schülern erörtert, wie ein Image entsteht und welche positiven und negativen Faktoren dieses beeinflussen: begonnen bei der Gestaltung der Gebäude und des Schulgeländes über den Umgang miteinander, der Qualität des Unterrichts bis zur Identifikation über ein Logo oder den Namensgeber der Schule, Don-Bosco, der in den Augen vieler Schüler nur wenige Bezugspunkte zu ihrer Schule eröffnet.

Die Arbeit in den einzelnen Arbeitsgruppen wurde durch vielfältige Sportangebote, einer Wanderung in die nähere Umgebung und einem sehr angenehmen Miteinander bereichert, teilt die Schule weiter mit. Das Seminar endete mit der Zuversicht, dass alle Teilnehmer, unabhängig davon, ob sie gerade erst in das 5. Schuljahr eingeschult wurden oder kurz vor ihrem Abschluss stehen, gemeinsam mit allen an Schule beteiligten Personen die in Wilgersdorf gesetzten Ziele erfolgreich umsetzen werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen