Nachrichten - Hilchenbach

Folgen 4 folgen Hilchenbach
Lokales
Beschreitet völlig neue Gedankengänge bei der Konstruktion von Bauteilen: Sarah Hornickel aus der Abteilung Forschung und Entwicklung zeigt einen Schmierverteiler für eine Rohrschweißanlage – additiv gefertigt, d. h. dreidimensional gedruckt. Fotos: Jan Schäfer
3 Bilder

Additive Fertigung bei der SMS Group
Druckreifes Material

js Dahlbruch. Neue Wege in die Zukunft beschreiten – das ist erklärtes Ziel einer Projekreihe, die bei der SMS Group unter dem Namen „New Horizon“ geführt wird und in Arbeitsbereiche vorstößt, in denen das Traditionsunternehmen sein in vielen Jahrzehnten aufgebautes Know-how mit innovationen Technologien zusammenbringen möchte. Der Anlagenbauer hat die Talsohle seiner Krise hinter sich gelassen, blickt voller Zuversicht nach vorn – mit frischen Aufträgen und der Erkundung vielversprechender...

  • Hilchenbach
  • 14.06.19
  • 88× gelesen

Lokales

Beschreitet völlig neue Gedankengänge bei der Konstruktion von Bauteilen: Sarah Hornickel aus der Abteilung Forschung und Entwicklung zeigt einen Schmierverteiler für eine Rohrschweißanlage – additiv gefertigt, d. h. dreidimensional gedruckt. Fotos: Jan Schäfer
3 Bilder

Additive Fertigung bei der SMS Group
Druckreifes Material

js Dahlbruch. Neue Wege in die Zukunft beschreiten – das ist erklärtes Ziel einer Projekreihe, die bei der SMS Group unter dem Namen „New Horizon“ geführt wird und in Arbeitsbereiche vorstößt, in denen das Traditionsunternehmen sein in vielen Jahrzehnten aufgebautes Know-how mit innovationen Technologien zusammenbringen möchte. Der Anlagenbauer hat die Talsohle seiner Krise hinter sich gelassen, blickt voller Zuversicht nach vorn – mit frischen Aufträgen und der Erkundung vielversprechender...

  • Hilchenbach
  • 14.06.19
  • 88× gelesen
Wo wächst was, wer backt was am liebsten, woraus kann man Marmelade kochen? Beim ersten „Küchentratsch“ gab es schon viele Gesprächsthemen.

"Küchentratsch" jeden Donnerstag
„Kuchen geht immer“

sos Hilchenbach. Selbstgebackener Reibekuchen und Bäckel werden gerade angeschnitten, die hausgemachte Erdbeermarmelade steht auf dem Tisch und der Kaffee wurde frisch gebrüht: Sechs Frauen waren am Donnerstagnachmittag der Einladung von Ulrike Neuhaus (Klimawelten) und Gudrun Roth (Senioren-Service-Stelle der Stadt) gefolgt und nahmen am ersten „Küchentratsch“ teil. Künftig soll das Angebot jede Woche donnerstags ab 16 Uhr in der Küche der Klimawelten stattfinden und sich vor allem an Senioren...

  • Hilchenbach
  • 14.06.19
  • 138× gelesen
An sechs Stationen gab es Leckeres zu erschmecken: Das Müsener Gässchenfest war auch in seiner dritten Auflage ein Erfolg.  Foto: Dorfgemeinschaft

3. Müsener Gässchenfest
Lecker überm Wasser

sz Müsen. Zum dritten Male hatte die Backesgruppe der Dorfgemeinschaft Müsen jetzt zum Gässchenfest in Müsen überm Wasser eingeladen und ist mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Viele Müsener und auch etliche Gäste von außerhalb waren der Einladung gefolgt und tummelten sich bei herrlichem Wetter und bester Stimmung in den vielen Gässchen des Dorfes, um an sechs verschiedenen Stationen einzukehren und die angebotenen Köstlichkeiten zu genießen, heißt es in einer Pressemitteilung der...

  • Hilchenbach
  • 13.06.19
  • 182× gelesen

Nachfolge für Hilchenbachs Kämmerer
Beigeordnetenfrage stellt sich neuem Rat

js Hilchenbach. Die Entscheidung über die Nachbesetzung der Beigeordnetenstelle in der Hilchenbacher Stadtverwaltung wird erst nach der Kommunalwahl im Herbst 2020 getroffen. Dafür sprach sich der Haupt- und Finanzausschuss am Mittwoch mit neun zu fünf Stimmen im nichtöffentlichen Sitzungsteil aus. Nach SZ-Informationen stimmten lediglich Bürgermeister Holger Menzel und die SPD-Fraktion dafür, die Stelle schnellstmöglich auszuschreiben. Die Mehrheit wollte dem neuen Rat und dem dann aktuellen...

  • Hilchenbach
  • 13.06.19
  • 70× gelesen
Der Betreiber des Dahlbrucher Hallenbads möchte sein Angebot erweitern: In einem zweigeschossigen Anbau in Richtung Bachlauf (auf dem Foto zwischen Abfallbehältern und Graffiti-Wand) sollen Sauna und Fitnessstudio untergebracht werden Foto: Jan Schäfer

Dahlbrucher Sauna
Fitnessplan fürs Hallenbad

js Dahlbruch. Die Verwandlung des in die Jahre gekommenen städtischen Gebäudekomplexes am Bernhard-Weiss-Platz zum Kulturellen Marktplatz Dahlbruch (KMD) lässt weiterhin auf sich warten. Der vorgesehene Baustart zu Beginn der Sommerferien lässt sich aufgrund einer deutlichen Kostensteigerung des Projekts nicht halten (die SZ berichtete). Dennoch wird die an des Hallenbad angeschlossene Sauna am 15. Juli schließen – für immer. Zu hoch ist der Sanierungsstau, um das Mindeste zu reparieren, müsste...

  • Hilchenbach
  • 12.06.19
  • 204× gelesen
Waldrallye, Händlerspiel und das Basteln von „Traumfängern“ sorgten ebenso für Kurzweil wie diverse Ballspiele auf der großen Waldlichtung oder das gemeinsame Singen am abendlichen Lagerfeuer.

44. Pfingstzeltlager auf der Wigrow
Auszeit unterm Sternenzelt

ph Müsen. 67 Kinder sowie 43 Betreuer und Helfer nahmen während des 44. Pfingstzeltlagers des TuS Müsen auf der Wigrow eine viertägige Auszeit vom Alltagsleben. Der Jugendausschuss des Turn- und Sportvereins unter dem Vorsitz von Luca Grosche hatte ein unterhaltsames Programm vorbereitet, das den jungen Campern gleichsam genügend Raum zur individuellen Freizeitgestaltung ließ. Waldrallye, Händlerspiel und das Basteln von „Traumfängern“ sorgten ebenso für Kurzweil wie diverse Ballspiele auf der...

  • Hilchenbach
  • 12.06.19
  • 82× gelesen
Ilse Schmidt (Vorsitzende des DRK-Frauenvereins Müsen-Dahlbruch, r.) dankte den Jubiläumsspendern Bärbel Krüger und, Lothar Bobisch.  Foto: DRK

Blutspendetermin in Müsen
DRK-Frauen begrüßten 160 hilfsbereite Menschen

sz Müsen. „Über 160 Spender, darunter erfreulicherweise acht Erstspender, die in die Stahlberg-Grundschule nach Müsen kamen, haben sich der DRK-Frauenverein Müsen-Dahlbruch und der DRK-Blutspendedienst Hagen sehr gefreut und danken allen Spendern sehr herzlich.“ Das teilen die Organisatorinnen mit. Zahlreiche Mehrfachspender wurden wieder mit einem Geschenk bzw. Blumen geehrt: Lothar Bobisch spendete sein Blut zum 150. Mal. Bärbel Krüger war zum 125. Mal dabei. Für seine 110. Spende konnten...

  • Hilchenbach
  • 11.06.19
  • 115× gelesen

Fenster und Türen hielten
Drei Einbrüche blieben beim Versuch

sz Buschhütten/Dahlbruch/Feuersbach. Zwischen Donnerstag und Sonntag ereigneten sich in der Region gleich mehrere Einbruchsversuche. In Buschütten versuchten Unbekannte, in ein Geschäft an der Siegener Straße einzudringen. Sie hebelten mit einem Werkzeug am Fensterahmen, konnten diesen aber nicht öffnen. In Dahlbruch versuchten ebenfalls Unbekannte, an einem Einfamilienhaus „In der Mahlbach“ die Haustüre aufzuhebeln, was ebenfalls misslang. Selbiges versuchten Unbekannte in Feuersbach. Auch...

  • Hilchenbach
  • 10.06.19
  • 155× gelesen
In mehreren Disziplinen mussten sich die Gastgeber der Jugendfeuerwehr Kreuztal (im Bild) mit ihren Wettbewerbern aus der Nachbarschaft und von weiter her messen.  Foto: bjö
4 Bilder

Jugendfeuerwehren in Kreuztal aktiv
Wettlauf um die Leistungsspange

bjö ■ „Ab jetzt benehmt ihr euch“, rief Cedric Müller seiner Mannschaft zu, als sie sich ins Blickfeld der Wertungsrichter begab, um die nächste Disziplin zu absolvieren. Es war keine Bitte, sondern ein Befehl, denn Cedric war in diesem Moment der Chef, nämlich der Gruppenführer der Kreuztaler Jugendfeuerwehrgruppe. Und die gab ohnehin am Samstag im Stadion Stählerwiese ihr Bestes – wie 15 weitere Gruppen, die zum Erreichen der Leistungsspange teilweise von weit angereist waren. Die...

  • Kreuztal
  • 10.06.19
  • 327× gelesen

Kultur

Status Quo rockten bei KulturPur den Giller.

Umfrage: KulturPur kam an
Status Quo bei Fans top

ciu Grund/Siegen. Ein Stimmungsbarometer bildet die kleine Umfrage der SZ-Kulturredaktion ab, die nach dem Pfingstwochenende danach fragte, wie dem Publikum die einzelnen Top-Acts und auch das Nachmittagsprogramm gefallen hat. Unstrittig „mega“ fanden die Befragten die Konzerte mit Status Quo und In Extremo. Hier gab es vergleichsweise wenige Votes mit „Ging so“ oder „War nix“. Überhaupt ging bei allen sechs Abstimmungen am Ende der Daumen hoch. Nun richtet sich der Blick aufs nächste Jahr:...

  • Hilchenbach
  • 13.06.19
  • 293× gelesen
Status Quo haben den Stecker wieder eingestöpselt, zum Glück! Zum Abschluss von KulturPur griff die Band auf dem Giller in ihre unerschöpfliche Hitkiste und zeigte: Das Status-Quo-Prinzip der schlichten und eingängigen Gitarrenriffs funktioniert nach wie vor.
3 Bilder

Ein elektrisierender Abend
Status Quo rocken bei KulturPur gewohnt energiegeladen

ba Grund. Sie stehen wieder unter Strom! Und das gewaltig, denn die Rock-Veteranen von Status Quo haben den Stecker wieder eingestöpselt und mit der plakativen Aussage „Back! On Tour 2019“ klargestellt, dass dem angekündigten Rückzug vom elektrischen Sound ein Rückzug vom Rückzug gefolgt ist. Zum Glück, denn so konnte es Quo-Frontmann Francis Rossi gemeinsam mit seinen musikalischen Mitstreitern am Pfingstmontag bei KulturPur so richtig krachen lassen. Bereits die Ankündigung, dass die...

  • Hilchenbach
  • 11.06.19
  • 961× gelesen
KulturPur-Festivalleiter Jens von Heyyden freut sich über das friedliche, sehr erfolgreiche und besucherstarke Festival auf dem Giller.

61000 Besucher bei KulturPur
Neun ausverkaufte Veranstaltungen

sz Grund. Tolles Wetter, die bekannte KulturPur-Atmosphäre, interessante Veranstaltungen und ein abwechslungsreiches umsonst-und-draußen-Programm für  Jung und Alt: kein Wunder, dass es so viele Menschen an den fünf Tagen vor und an Pfingsten zum Internationalen Musik- und Theaterfestival KulturPur auf die Ginsberger Heide am  Giller zog. 61000 waren es nach Schätzungen der Veranstalter.  Dass sie schon einmal neun ausverkaufte Vorstellungen zu verzeichnen hatten, daran konnten sich die beiden...

  • Hilchenbach
  • 11.06.19
  • 467× gelesen
Das Erbe des Vaters bewahren, Eigenes schaffen: Seun Kuti & Egypt 80 spielten am Sonntagabend im kleinen KulturPur-Zelttheater.
2 Bilder

Seid ihr bereit, frei zu sein?
Seun Kuti & Egypt 80 boten Afrobeat für ein kleines Publikum

zel Grund. „Fela lives“ hat sich Seun Kuti groß und quer über den Rücken tätowieren lassen. Dass diese Nachricht, die Konzertbesucher am Ende des Auftritts zu sehen bekamen, als der Saxofonist und Sänger sein buntes Hemd auszog, nicht „Fake News“ ist, dafür tritt der Sohn nicht nur mit seinem Namen, sondern auch mit seiner Musik an. Seun Kuti & Egypt 80 waren am späten Sonntagabend im kleinen Zelttheater zu Gast, um Fela Kutis Erbe zu zelebrieren und weiterzutragen in die nächste...

  • Hilchenbach
  • 10.06.19
  • 133× gelesen
Nicht nur Fellen, Klangstäben und Becken kann die geübte Schlagzeugerin tolle Sounds entlocken - auch die Sticks selbst sind geeignete Klangerzeuger. Die vielfach ausgezeichnete Perkussionistin Vivi Vassileva gastierte am Sonntagabend beim Konzert mit der Philharmonie Südwestfalen bei KulturPur 29 auf dem Giller - und war dabei mehr als nur Ersatz für den erkrankten Martin Grubinger.
3 Bilder

Entlegene Klangwelten bei KulturPur bereist
Schlagzeug-Spektakel mit Vivi Vassileva

aww Grund. Der Anblick allein ist ehrfurchtgebietend. Über die gesamte Bühnenbreite – und die ist im großen Zelttheater von KulturPur nicht unerheblich – zieht sich das Schlagzeug-Arsenal von Vivi Vassileva. Doch die zarte Mittzwanzigerin ist nicht auf den Giller gekommen, um mit der schieren Optik ihrer ausladenden Sammlung an Klangerzeugern zu blenden, die von großen Trommeln über Snare, exotisch anmutende Schlaginstrumente, Marimba, Vibraphone oder Becken bis hin zum neuartigen Aluphone...

  • Hilchenbach
  • 10.06.19
  • 362× gelesen
Im Seifenblasengarten - ein ruhiger Ort mitten im KulturPur-Getümmel.
9 Bilder

Publikum strömt auf die Ginsberger Heide
KulturPur ein Besuchermagnet

ciu Grund. Schon seit den frühen Mittagsstunden strömen die Menschen am Sonntag auf die Ginsberger Heide. Dort erwartet sie ein buntes Programm aus Theater, Musik, Mitmachaktionen und Clownereien. Wie schön, dass auch die grüne Wiese Platz genug bietet für die Picknickdecke! Gut genutzt: die Fahrradparkplätze. Denn das Publikum "pilgert" nicht nur mit Pkw, Shuttlebussen und per Pedes auf den Giller, sondern strampelt sich auch auf des Berges Höhen. Konzert der Includers ein HighlightEin...

  • Hilchenbach
  • 09.06.19
  • 1.368× gelesen
Die Nacht zum Tag machten von Samstag auf Sonntag Hunderte junge Tanzbegeisterte auf der Ginsberger Heide bei KulturPur zu den Beats von "Willer Watz - Kosmonautenklang".
3 Bilder

Tanzen wie in Trance bei KulturPur
Der "Wille Watz" war auf dem Giller los

sib Grund. Tanzen wie in Trance bis morgens um drei zu textarmen, temporeichen Techno-Tracks war Samstagnacht auf der Ginsberger Heide bei KulturPur 29 angezeigt. Wie schon im vergangenen Jahr sorgte das DJ-Kollektiv "Willer Watz", bekannt vom Siegener Uferfest, für treibende elektronische Beats, diesmal unter dem Motto „Kosmonautenklang“. In der Tat waren die sphärischen Klänge unter Starkstrombelastung im kleinen Zelttheater genau das, was ein überwiegend jüngeres Publikum ansprach: Jeder...

  • Hilchenbach
  • 09.06.19
  • 391× gelesen
In Extremo auf dem Giller bei KulturPur: Sänger und Gründungsmitglied „Das letzte Einhorn“ alias Michael Robert Rhein heizte den Fans ordentlich ein.
5 Bilder

Mittelalter-Rock, Feuertanz und Funkenflug
In Extremo mit Chartbreakern auf dem Giller

sib Grund. Hereinspaziert und aufgemerkt, die Könige von Feuertanz und Funkenflug sind wieder im Dorf! Fast auf den Tag genau zehn Jahre sind vergangen, seit die Mittelalter-Rocker von In Extremo zum ersten Mal die Ginsberger Heide rockten, und dieses Jahr waren die Spielleute als Top-Act zurück auf dem Giller. Ausverkauftes Haus konnte die Festivalleitung am Samstagabend vermelden, als sich In Extremo auf ihrer aktuellen Tournee zum zwölften Studio-Album „Quid Pro Quo“ anschickten, das große...

  • Hilchenbach
  • 09.06.19
  • 617× gelesen
Donnerwetter! Stefanie Heinzmann ließ am Samstag bei KulturPur im kleinen Zelttheater auf dem Giller ein Soulpop-Gewitter los, das es in sich hatte.
5 Bilder

Donnerwetter bei KulturPur – im Zelt!
Soulpop-Gewitter mit Stefanie Heinzmann

aww Grund. Donnerwetter bei KulturPur 29. Nicht über der Ginsberger Heide, dem Himmel sei Dank, dafür umso heftiger im kleinen Zelttheater. Stefanie Heinzmann lässt am späten Samstagnachmittag ein Soulpop-Gewitter los, dass es nur so kracht. Dass sie so richtig „On Fire“ ist bei ihrem zweiten Festivalgig dieses Sommers, daran lässt sie schon beim gleichnamigen Opener nicht auch nur das Fünkchen eines Zweifels. Monströser Groove und Refrains mit Ohrwurmpotenzial werden sich von nun an wie ein...

  • Hilchenbach
  • 09.06.19
  • 467× gelesen