Sinfonischer Wohlklang auf Werksgelände
Philharmonie bei der SMS Dahlbruch

Die Philharmonie Südwestfalen trifft nicht nur im Landtag auf (Foto), sondern spielt demnächst auch auf dem Gelände der SMS in Dahlbruch.
  • Die Philharmonie Südwestfalen trifft nicht nur im Landtag auf (Foto), sondern spielt demnächst auch auf dem Gelände der SMS in Dahlbruch.
  • Foto: Philharmonie/René Achenbach
  • hochgeladen von Redaktion Kultur

sz - Überdacht im Freien: Das Konzert der Philharmonie Südwestfalen auf dem SMS-Gelände ist für jedes Wetter geeignet!
sz/gmz Dahlbruch.   Dass vom Gelände eines Unternehmens der Siegerländer Metallindustrie statt der gewohnten Geräusche der Arbeitswelt der Wohlklang sinfonischer Musik zu hören ist, dass im Schatten mächtiger Fabrikhallen Platz für ein großes Auditorium geschaffen worden ist, damit viele Musikfreundinnen und Musikfreunde open air, aber doch vor schlimmen Wetterkapriolen durch ein Dach geschützt, Musik genießen können, das ist ein wohl eher seltenes Ereignis. Aber es soll Realität werden, und zwar am Sonntag, 15. August, 18 Uhr, auf dem Gelände der SMS group in Dahlbruch (3-G-Regel beachten).

Enge Verbindung zwischen Busch-Kreis  und SMS

Der Ort ist nicht zufällig gewählt worden. Vor 60 Jahren wurde in Dahlbruch nämlich eine Kulturinitiative ins Leben gerufen, die unter dem heutigen Namen Gebrüder-Busch-Kreis – Kulturgemeinde in der Stadt Hilchenbach und der Gemeinde Erndtebrück in der Region und darüber hinaus für ihre kulturellen Angebote bekannt ist. Ihren Ort hat sie, für die Dahlbrucher Seite, im Brüder-Busch-Theater gefunden, das auch das Viktoria-Filmtheater Dahlbruch beherbergt.
Mit der geplanten Veranstaltung wird der folgende Kerngedanke umgesetzt: Wirtschaft/Industrie und Kultur kooperieren, treffen sich, indem die Kultur in den Raum der Arbeitswelt geht, und die Arbeitswelt zum Gastgeber für eine Konzertveranstaltung wird, die die Kulturgemeinde organisiert. Womit diese zugleich dem Unternehmen für die seit Jahrzehnten praktizierte, vielfältige Unterstützung ihrer Arbeit dankt.
Schließlich erfolgte die Gründung des Gebrüder-Busch-Kreises in den 1960ern auch mit Blick auf die Menschen, die in den heimischen Industrien, allen voran der „Siemag“, wie sie damals hieß, beschäftigt waren und für die kulturelle Angebote vor Ort bereitstehen sollten. Das war wichtig, denn die Mobilität der Menschen war damals noch längst nicht so groß wie heute.

Eingängige Musik mit Niveau

Die Philharmonie Südwestfalen bietet ein Programm mit eingängiger Musik mit Niveau. Werke von Johann Strauss (Sohn), Franz Lehár und Antonín Dvorák sind dabei, Lieder für Sopran aus Operetten bzw. einer Oper ebenfalls. Und den Schlusspunkt des Konzerts setzt das Orchester mit Robert Schumanns Sinfonie Nr. 3, der „Rheinischen“.

Junge Dirigenten am Pult

Dirigiert wird die Philharmonie von Studenten, Absolventen und/oder wissenschaftliche Mitarbeitern, die der Hochschule für Musik Detmold verbunden sind und am Anfang ihrer Karrieren stehen bzw. schon als etabliert gelten können: Lukas Ziesché, Youngtae Park und Tim Hüttemeister stehen abwechselnd am Pult. Die Philharmonie setzt damit eine Tradition fort, die ihre Arbeit seit langem auszeichnet: Sie schreibt sich die Unterstützung des Dirigier-Nachwuchses auf die Fahnen, zum Beispiel mit der Zusammenarbeit mit dem Deutschen Musikrat beim Dirigentenforum.

Sopran: Ann-Kathrin Niemczyk

Sopranistin des Abends ist Ann-Kathrin Niemczyk, die bei zahlreichen Wettbewerben Preise errungen hat. Moderiert wird das Konzert von Florian Ludwig, Professor für Orchesterdirigieren an der Hochschule für Musik Detmold. Das Konzert wird durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.
Weitere Informationen und Karten: Geschäftsstelle des Gebrüder-Busch-Kreises, Telefon (0 27 33) 5 33 50. Karten auch auf www.proticket.de und allen bekannten Vorverkaufsstellen. www.hilchenbach.de oder www.gebrueder-busch-kreis.de.

Autor:

Redaktion Kultur

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen