"nachtfrequenz 21" in Dahlbruch
"Push - Park of Arts"

Rund um die entwidmete ev. Kirche an der Hochstraße in Dahlbruch findet am 25. September die „nachtfrequenz 21“ statt.
  • Rund um die entwidmete ev. Kirche an der Hochstraße in Dahlbruch findet am 25. September die „nachtfrequenz 21“ statt.
  • Foto: Peter Helmes
  • hochgeladen von Peter Helmes (Redakteur)

sz Dahlbruch. Als Örtlichkeit für die „nachtfrequenz 21“ des Vereins Push in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hilchenbach dient am Samstag, 25. September, von 15 bis 22 Uhr die ehemalige ev. Kirche in Dahlbruch. Das Kirchenschiff bietet jungen Musizierenden eine Bühne mit besonderer Atmosphäre. Vor dem Gebäude können die Besucher den „Park of Arts“ bestaunen und sich an künstlerischen Workshops und Aktionen beteiligen. Das Kirchengemäuer wird in der Dämmerung zur Projektionsfläche für Videokunst und Lichtdesign.

Angesprochen sind alle Kinder und Jugendliche von zehn bis 27 Jahren aus Hilchenbach und Umgebung, die sich beteiligen, erproben oder einfach nur dabei sein möchten. Wie immer ist den Veranstaltern der kostenfreie Zugang besonders wichtig. Die Örtlichkeit ist vielen bereits bekannt, denn im Keller des Kirchengebäudes befindet sich seit Anfang 2020 übergangsweise das städtische Jugendzentrum „Underground“.

Die Künstlerinnen Silke Krah und Mirjam Elburn werden das Thema „Park of Arts“ kreativ aufgreifen und gemeinsam mit den Besuchern einen Rundweg gestalten, den man begehen und bestaunen kann. Zusammen mit dem Verein Stylefiasko wird eine fantasievolle Parklandschaft mit Kunst aus der Dose gesprüht, die vor dem Jugendzentrum verbleiben soll.

Collagen und Texte an der Kirchenwand

In der Dämmerung wird der „Park of Arts“ zum Leuchten gebracht. Der Videodesigner Julius Leuthold wird Collagen und Texte aus der Jugendkulturarbeit, gemischt mit Live-Konzertausschnitten, an die Kirchenwand projizieren.

In den einzelnen Aktionen finden sich – anlässlich der Bundestagswahl am darauffolgenden Tag – jugendpolitische Elemente. Diese nehmen laut Pressemitteilung „die politische Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in den Blick“. Unter anderem können Stofftaschen schon vor der Veranstaltung mit Statements zum gesellschaftlichen, sozialen und politischen Zusammenleben künstlerisch gestaltet werden. Für Stimmung und „Nachtfrequenz“-Feeling am Abend sorgen die Bands All To All und The Pathetics aus Siegen sowie der Solomusiker Daizen aus Köln. Sie sind bereits durch das digitale Festival „Planet Push“ bekannt.

Poetry-Slam

Bereits nachmittags finden Poetry-Slam-Auftritte von Luca Swieter aus Köln und Tobias Beitzel aus Bad Berleburg statt. Im Vorfeld besteht die Möglichkeit, bei einem zweitägigen Poetry-Slam-Workshop der beiden mitzumachen. Termine: Dienstag und Donnerstag, 21. und 23. September, jeweils von 18 bis 21 Uhr. Anmeldungen sind unter dem Online-Portal www.kjb-angebote.de möglich.

Autor:

Peter Helmes (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen