Kids-Rock aus Wittgenstein heizte ein
Rayquasa vor In Extremo

Die Kids-Rock-Band Rayquasa aus Wittgenstein heizte vor Top-Act "In Extremo" schon ordentlich ein. Rayquasa sind: Maylen Hempel, Marcel Specht, Roman Wunderlich, Max Goebel, Thomas Specht und Artur Papoyan.
5Bilder
  • Die Kids-Rock-Band Rayquasa aus Wittgenstein heizte vor Top-Act "In Extremo" schon ordentlich ein. Rayquasa sind: Maylen Hempel, Marcel Specht, Roman Wunderlich, Max Goebel, Thomas Specht und Artur Papoyan.
  • Foto: sabe
  • hochgeladen von Sarah Benscheidt (Volontärin)

sabe Grund. Lange Bärte, klobige Stiefel, ausgefranste Jeansjacke, Bandshirt: Es ist Rock-Zeit bei KulturPur. "In Extremo" heißt die Platin-/Gold-ausgezeichnete Mittelalter-Rockband, die Fans von spektakulären Bühnenshows und harten Klängen auf den Giller pilgern ließ. Bevor die Show im Zelttheater startete, sah man die Rockerszene am Samstag aber noch vor einem ganz anderen Schauplatz haltmachen. Zwischen Familien, Jugendlichen und Kindern fand man sich an der Außenbühne wieder. Hier spielte die Kids-Rock-Band Rayquasa aus Wittgenstein auf.

Rayquasa mit Durchschnittsalter 13

Ganz dem aufspielenden In-Extremo-Top-Act nacheifernd, überzeugten die sechs Bandmitglieder mit außergewöhnlicher Stimmkraft, rockigem Drive und metallener Härte. Dabei beträgt das Durchschnittsalter der jungen Band gerade einmal 13 Jahre. Ob jüngst das Publikum bei Erndtebrücks "Nacht der Nächte" oder auch Alan Dubin, US-amerikanischer Regisseur des Originalvideos zu "Nothing Else Matters" von Metallica (der hatte der Band für ein Video sein Lob ausgesprochen), Rayquasa überzeugt, begeistert, steckt an. So auch beim Außenprogramm von KulturPur. Da wurden dann neben gut bekannten Hardrock-Covertiteln sogar die ersten eigenen Songs in die Menge geschmettert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen