SZ

Nach zufälligem Marihuana-Fund in Vormwald
29-Jähriger steht vor Gericht

Die Ermittler stießen im August 2020 an der Vormwalder Straße in Vormwald auf eine Hanfplantage größeren Ausmaßes.
2Bilder
  • Die Ermittler stießen im August 2020 an der Vormwalder Straße in Vormwald auf eine Hanfplantage größeren Ausmaßes.
  • Foto: Pixabay (Symbolfoto)
  • hochgeladen von Michael Sauer

vö Vormwald/Bonn. Kommissar Zufall spielte zwar kräftig mit, das änderte aber nichts am großen Wurf, den die Polizei Siegen-Wittgenstein im August 2020 landete: Die Ermittler stießen an der Vormwalder Straße in Vormwald auf eine Hanfplantage größeren Ausmaßes.

Auf das Gebäude war die Polizei wegen Blutspuren an der Eingangstür aufmerksam geworden. Es lag eine Verbindung zu dem brutalen Totschlag an einem 74-jährigen Mann in der Nachbarschaft nahe, der die Menschen in der Region erschütterte – und für den im Mai ein 20-Jähriger in den Maßregelvollzug geschickt wurde.
Totschlag statt Mord
Der zunächst vermutete Zusammenhang zum Nachbarhaus bestätigte sich nicht – dafür fiel der Polizei die Hanfplantage sprichwörtlich vor die Füße.

Vormwald/Bonn. Kommissar Zufall spielte zwar kräftig mit, das änderte aber nichts am großen Wurf, den die Polizei Siegen-Wittgenstein im August 2020 landete: Die Ermittler stießen an der Vormwalder Straße in Vormwald auf eine Hanfplantage größeren Ausmaßes.

Auf das Gebäude war die Polizei wegen Blutspuren an der Eingangstür aufmerksam geworden. Es lag eine Verbindung zu dem brutalen Totschlag an einem 74-jährigen Mann in der Nachbarschaft nahe, der die Menschen in der Region erschütterte – und für den im Mai ein 20-Jähriger in den Maßregelvollzug geschickt wurde.

Totschlag statt Mord

Der zunächst vermutete Zusammenhang zum Nachbarhaus bestätigte sich nicht – dafür fiel der Polizei die Hanfplantage sprichwörtlich vor die Füße. Das Gebäude stand bereits seit einiger Zeit leer und gehörte einer Immobiliengesellschaft in Gummersbach, die wiederum Eigentümerin einer Spielhalle und eines Nachtclubs in unmittelbarer Nachbarschaft ist. Die Frage, die sich vor gut einem Jahr stellte: Wer baute an der Vormwalder Straße Marihuana an?

Zufälliger Marihuana-Fund in Vormwald: Sieben Verhandlungstage angesetzt

Der Hauptverdächtige, ein 29 Jahre alter Mann aus dem Oberbergischen Kreis, sitzt mittlerweile in Haft – und muss sich in wenigen Tagen vor Gericht verantworten. Klar scheint auch: Der illegale Anbau in Vormwald scheint kein Ausrutscher gewesen zu sein. Auf fast 1600 Pflanzen schätzt die Bonner Staatsanwaltschaft nämlich den Bestand von Cannabisplantagen, die der 29-Jährige im nördlichen Siegerland und darüber hinaus in der Gemeinde Reichshof unterhalten haben soll. Am 14. Juli hat die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben „wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge“.

Zudem gibt es fünf weitere Personen, deren Fälle gesondert verfolgt werden.
Dr. Patricia Meyer
Sprecherin des Landgerichts Bonn

Ab Dienstag, 9. November, wird dem Mann vor der 2. großen Strafkammer am Landgericht in Bonn der Prozess gemacht, zurzeit angesetzt sind sieben Verhandlungstage. „Zudem gibt es fünf weitere Personen, deren Fälle gesondert verfolgt werden“, berichtet dazu Gerichtssprecherin Dr. Patricia Meyer. Woher diese stammen, könne sie zurzeit nicht sagen, woher der Angeklagte kommt, dürfe sie aus Gründen des Datenschutzes nicht preisgeben.

Zufälliger Marihuana-Fund in Vormwald: Sechsstelliger Marktwert

Die Vorwürfe beziehen sich der Anklageschrift zufolge auf die Zeit von August vergangenen Jahres bis Mai dieses Jahres. Für den Aufbau der beiden Plantagen sowohl in Vormwald als auch in Reichshof soll der Oberberger leerstehende Immobilien genutzt haben. In Vormwald habe er, so heißt es, rund 30 Kilogramm Cannabis von etwa 660 Pflanzen geerntet, die Polizei habe eine Restmenge von 1,8 Kilogramm sichergestellt. In Reichshof soll der Beschuldigte rund 930 Pflanzen gepflegt und bis zu seiner Festnahme eine Ernte von 24 Kilogramm eingefahren haben. Für die Gesamtmenge an Marihuana hat die Staatsanwaltschaft Bonn einen Wert von rund 205.200 Euro errechnet. Ein Kilogramm liege aktuell bei nahezu 3800 Euro, heißt es.

Hanfplantage in leer stehendem Haus entdeckt

In Reichshof soll der 29-Jährige aber nicht nur angebaut, sondern an derselben Adresse auch eine Art Lagerraum eingerichtet haben. Darin sollen Streckmittel aller Art ebenso gefunden worden sein wie rund 26 Kilogramm an Amphetamin-Salzen sowie Ölzubereitungen und schließlich etwa 260 Gramm Kokain-Hydro-Chlorid-Zubereitungen, mutmaßlich für die Herstellung von Kokain. Gerichtssprecherin Meyer: „Insgesamt werden dem Mann somit drei Taten zur Last gelegt.“

74-Jähriger in Vormwald getötet
Die Ermittler stießen im August 2020 an der Vormwalder Straße in Vormwald auf eine Hanfplantage größeren Ausmaßes.
Spannend ist die Frage, wie die Hanfplantage in diesem leerstehenden Haus in Vormwald offenbar lange Zeit unbemerkt blieb. Durch das brutale Tötungsdelikt in unmittelbarer Nachbarschaft wurden die Ermittler auf die Immobilie aufmerksam.
Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen