„Ansehen und Ruf der Stadt beschädigt“

sz Hilchenbach. Wenn es nach der CDU-Fraktion geht, dann wird die "Bauhofaffäre", die in diesem Frühjahr in einen Strafprozess vor dem Siegener Landgericht mündete, demnächst im Hilchenbacher Rat diskutiert. Einen entsprechenden Antrag hat Fraktionsvorsitzender Dr. Werner Schäfer an Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab geschickt.

Unter dem Punkt "Aussprache" möchte die Union am Mittwoch, 29. September, über die Mobbing-Affäre sprechen, die im Juli 2008 aufgedeckt worden war. Wie ausführlich berichtet, sollen einige ehemalige Bauhofmitarbeiter einen jüngeren Kollegen über Jahre gequält und gedemütigt haben. "Seit Bekanntwerden der Ereignisse im Hilchenbacher Bauhof wurde in zahlreichen Medien, lokal wie auch überregional ausführlich über die Vorkommnisse, Abläufe und die Vorgehensweise der Verwaltung berichtet", heißt es im Antrag der CDU. Als Beispiel nennt die Fraktion den Bericht einer nationalen Wochenzeitung, der mit dem Titel "Die Sadisten von Hilchenbach" überschrieben war.

"Eine Aussprache im Rat der Stadt Hilchenbach hat bislang noch nicht stattgefunden, obwohl durch diese Angelegenheit offenkundig das Ansehen und der Ruf unserer Stadt nachhaltig beschädigt und die Erfolge des jahrelangen Bemühens um eine positive Wahrnehmung der Stadt Hilchenbach in der Öffentlichkeit zunichte gemacht worden sind."

Auch wenn die strafrechtlichen Verfahren gegen die Beschuldigten noch rechtsanhängig sind, "so ist es an der Zeit, dass sich der Rat unserer Stadt - zwei Jahre nach Bekanntwerden der Vorwürfe - mit den von der Verwaltung gezogenen bzw. zu ziehenden Konsequenzen beschäftigt, um eine etwaige Wiederholung derartiger Vorfälle zu verhindern."

Ferner sollten nach Auffassung der Union "die Widersprüche zwischen den offiziellen Darstellungen der Hilchenbacher Verwaltung und den Berichten in den Medien nach Bekanntwerden der Vorfälle im Bauhof Gegenstand der Aussprache sein".

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen