SZ

Einbahnstraße Oberes und Unteres Marktfeld in Hilchenbach
Anwohner ärgern sich über erzwungene Umwege

Die Mitte Mai eingerichtete Einbahnstraßenregelung im Unteren und Oberen Marktfeld kommt bei vielen Anwohnern alles andere als gut an.
  • Die Mitte Mai eingerichtete Einbahnstraßenregelung im Unteren und Oberen Marktfeld kommt bei vielen Anwohnern alles andere als gut an.
  • Foto: Jan Schäfer
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

js Hilchenbach. Die frisch eingerichtete Einbahnstraßenregelung in den Hilchenbacher Marktfeldern sorgt für Verdruss. Das, was im vergangenen Herbst angekündigt worden war und Mitte Mai mit dem Anbringen entsprechender Schilder in die Tat umgesetzt wurde, kommt bei einer ganzen Reihe von Anwohnern nicht gut an. Das zeigen nicht nur Diskussionsbeiträge auf Facebook, auch bei der Einwohnerfragestunde des Rates wurde das nun deutlich.
Probleme nehmen zuDie Regelung sei alles andere als gut, monierte Tatjana Steinicke. Die Anwohnerin des Oberen Marktfelds plädierte dafür, noch einmal eine Verkehrsschau vor Ort durchzuführen. Insbesondere das Untere Marktfeld sei sehr beengt, Lastwagen – etwa Öllieferanten – hätten Probleme, die Straße zu passieren. „Es ist nun schlimmer als vorher!

js Hilchenbach. Die frisch eingerichtete Einbahnstraßenregelung in den Hilchenbacher Marktfeldern sorgt für Verdruss. Das, was im vergangenen Herbst angekündigt worden war und Mitte Mai mit dem Anbringen entsprechender Schilder in die Tat umgesetzt wurde, kommt bei einer ganzen Reihe von Anwohnern nicht gut an. Das zeigen nicht nur Diskussionsbeiträge auf Facebook, auch bei der Einwohnerfragestunde des Rates wurde das nun deutlich.

Probleme nehmen zu

Die Regelung sei alles andere als gut, monierte Tatjana Steinicke. Die Anwohnerin des Oberen Marktfelds plädierte dafür, noch einmal eine Verkehrsschau vor Ort durchzuführen. Insbesondere das Untere Marktfeld sei sehr beengt, Lastwagen – etwa Öllieferanten – hätten Probleme, die Straße zu passieren. „Es ist nun schlimmer als vorher!“

Kompromiss suchen

Auf Anfrage der SZ konkretisierte Tatjana Steinicke ihren Wunsch: „Wir aus dem Oberen Marktfeld würden sehr gerne die Regelung rückgängig machen.“ Zumindest ein Kompromiss wäre aus ihrer Sicht sinnvoll – dass das Untere Marktfeld Einbahnstraße bleibt und das Obere Marktfeld in beide Richtungen befahren werden darf. Eine Wendemöglichkeit, so hatte es auch ein weiterer Bürger im Rat verdeutlicht, sei durchaus vorhanden: Oberhalb der U-förmigen Kurve, in der die beiden „Marktfelder“ ineinander übergehen, könnte die Einfahrt eines Stichwegs das Wenden ermöglichen.

Ärger über Umweg

„Durchs Untere Marktfeld zu fahren, ist eine Zumutung“, findet Tatjana Steinicke. Und je mehr Fahrzeuge die komplette Strecke führen, desto schneller werde das Untere Marktfeld zum Sanierungsfall. Die jetzige Lösung habe bisher nichts Positives gebracht. „Im Gegenteil: nur zusätzliche Kilometer und zum Teil Schwierigkeiten, in die eigene Einfahrt zu kommen!“ Eine weitere Idee: Vielleicht könne im Unteren Marktfeld auf einen Bürgersteig verzichtet werden.

Verkehrsschau hat entschieden

Die Entscheidung, ob eine Einbahnregelung eingerichtet wird, obliegt der Straßenverkehrsbehörde, also dem Kreis Siegen-Wittgenstein. In den vergangenen Jahren sei die Gesamtanzahl der Fahrzeuge allgemein sehr stark angestiegen, sodass es in den beiden Marktfeldern sehr viele auf der Fahrbahn parkende Fahrzeuge gebe, hatte die Stadt zur Einführung der Regelung berichtet. „Dies wiederum führt zu sehr gefährlichen Situationen und Engpässen, in denen dann keine Versorgungs-, Rettungs- und Räumfahrzeuge durchfahren können.“
Daraufhin habe es eine Begehung – eine sogenannte Verkehrsschau – der Straßen durch die Verkehrsbehörde des Kreises Siegen-Wittgenstein gegeben, die dort eine Einbahnstraßenregelung angeordnet habe – in einem Zuge mit der vor längeren Zeit realisierten Einbahnregelung am Allenbacher Stift-Keppel-Weg.

Freie Fahrt bis zum Alloheim

Die Hilchenbacher Regelung sieht nun so aus: Das Untere Marktfeld ist bis zum Parkplatz der Seniorenresidenz Alloheim in beide Richtungen befahrbar, was auch die Zufahrten zum Gerber-Park und dem gegenüberliegenden Netto-Markt weiterhin ermöglicht. Ab dem Alloheim-Parkplatz darf der Verkehr nur in Richtung Wilhelm-Münker-Straße fließen. 800 Meter lang ist die Einbahnstrecke damit und zwingt auch alle Anwohner des Oberen Marktfelds durch das Nadelöhr des Unteren Marktfelds.

Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen