Baukrise setzt der Firma Ziel arg zu

Insolvenzeröffnung beantragt:

mir Allenbach. Die Otto Ziel GmbH in Allenbach hat jetzt Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Die 1935 gegründete Schraubenfabrik musste diesen Weg nach Angaben von Geschäftsführer Wulf Otto aufgrund hoher Verbindlichkeiten einschlagen. Allerdings gebe es keine Bankschulden, »wir haben noch nie mit Krediten gearbeitet«, ergänzte Otto.

Zu leiden hat das Allenbacher Unternehmen, in dem derzeit 22 Menschen beschäftigt sind, vor allem unter der Schwäche in der Baubranche. Aber auch die Konkurrenz aus Fernost hat dem Unternehmen zugesetzt. Um sich nicht dem Vorwurf auszusetzen, man habe die Sache verschleppt, habe er jetzt den Antrag gestellt, so Otto. Bisher seien alle Löhne und Gehälter sowie Abgaben gezahlt worden.

Gestern sondierte der Kölner Rechtsanwalt Dr. Christoph Niering die Lage in der Firma, er ist zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt worden. Für eine Fortsetzung der Firma ist laut Otto ein Konzept in Arbeit.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen