SZ

Aufbau der Infrastruktur in Hadem und Vormwald abgeschlossen
Breitbandnetz in Betrieb

Breitbandkoordinator Martin Schreier, Westnetz-Projektplaner Philipp Grebe, Bürgermeister Holger Menzel, Landrat Andreas Müller und Netzbetriebsmeister Ulrich Stücher (v. l.) nahmen am Mittwoch symbolisch das Breitbandnetz in Hadem in Betrieb.
2Bilder
  • Breitbandkoordinator Martin Schreier, Westnetz-Projektplaner Philipp Grebe, Bürgermeister Holger Menzel, Landrat Andreas Müller und Netzbetriebsmeister Ulrich Stücher (v. l.) nahmen am Mittwoch symbolisch das Breitbandnetz in Hadem in Betrieb.
  • Foto: Christian Schwermer
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

cs Hadem/Vormwald. Ein solch buntes Treiben herrscht nicht aller Tage in der Hademer Ortsmitte – allenfalls zum beliebten, alle zwei Jahre stattfindenden Museumsfest von Henning Moll. Passanten staunten am Mittwochnachmittag angesichts des Trubels im Zentrum des Hilchenbacher Ortsteils jedenfalls nicht schlecht. Bürgermeister Holger Menzel war wie Landrat Andreas Müller zur symbolischen Inbetriebnahme des Breitbandnetzes erschienen, ebenso wie Vertreter von Innogy und Westnetz. Bis zu 120 Megabit pro Sekunde im Download sollen in den beiden Dörfern künftig verfügbar sein, über die verschiedenen Anbieter ist das neue Netz ab sofort buchbar.

cs Hadem/Vormwald. Ein solch buntes Treiben herrscht nicht aller Tage in der Hademer Ortsmitte – allenfalls zum beliebten, alle zwei Jahre stattfindenden Museumsfest von Henning Moll. Passanten staunten am Mittwochnachmittag angesichts des Trubels im Zentrum des Hilchenbacher Ortsteils jedenfalls nicht schlecht. Bürgermeister Holger Menzel war wie Landrat Andreas Müller zur symbolischen Inbetriebnahme des Breitbandnetzes erschienen, ebenso wie Vertreter von Innogy und Westnetz. Bis zu 120 Megabit pro Sekunde im Download sollen in den beiden Dörfern künftig verfügbar sein, über die verschiedenen Anbieter ist das neue Netz ab sofort buchbar.

"Die Freude ist groß"

„Die Freude ist groß“, meinte Holger Menzel und betonte, dass schnelles Internet ein wichtiger Standortfaktor auch für den privaten Bereich darstelle. Andreas Müller erinnerte daran, dass man sich vor gut anderthalb Jahren auf den Weg zum Ausbau der Infrastruktur gemacht habe und bis Mitte kommenden Jahres 98 Prozent aller Haushalte im Kreis Siegen-Wittgenstein über einen schnellen Anschluss verfügen sollen.
Aktuelle Zahlen lieferte Westnetz-Projektplaner Philipp Grebe: In den vergangenen 18 Monaten seien im gesamten Kreisgebiet 150 Kilometer Leerrohre für Glasfaserkabel gelegt sowie 62 Multifunktionsgehäuse und 30 Glasfaser-Verteilerschränke an das schnelle Netz angeschlossen worden. An den alarmgesicherten Gehäusen werden die optischen Signale in elektrische umgesetzt und dann in das Kupfernetz der Telekom eingespeist. In Hadem und Vormwald wird das sogenannte FTTC-Verfahren („fibre to the curb“ bedeutet Glasfaser bis zum Bordstein) angewendet. Zudem kommt das Vectoring-Verfahren zum Einsatz, das die elektromagnetischen Störungen unterdrückt, um per Kupferkabel und Telefon-Anschluss ein Highspeed-Internet zu gewährleisten.

Christoph Brombach wagte Blick in die Zukunft

Christoph Brombach, Sprecher der Innogy-Netze Deutschland GmbH in Siegen, wagte schon einmal einen Blick in die Zukunft: Für eine mögliche nächste Ausbaustufe sei die Technik vorhanden, um eines (wahrscheinlich noch fernen) Tages Glasfaserkabel direkt in die Haushalte zu verlegen. „Für Hilchenbach ist der heutige Schritt in jedem Fall ein wichtiger.“

Helberhausen schaut (noch) in die Röhre

Auf SZ-Nachfrage erklärte Breitbandkoordinator Martin Schreier am Mittwoch, dass er weiterhin an einer Lösung für Helberhausen arbeite. Das Löffeldorf ist lediglich per Richtfunk an das schnelle Internet angeschlossen, zumindest in der Theorie sind damit 30 Megabit pro Sekunde garantiert – weil das genau einem festgeschriebenen Richtwert entspricht, ging der Ort bei Förderanträgen zum Glasfaser-Ausbau leer aus. Die Erfahrung der Nutzer zeigt aber, dass der Richtfunk starken Schwankungen unterliegt. „Eine erste Messung ergab desaströse Werte“, verriet Martin Schreier, nun komme es auf weitere Untersuchungen an. Wird nachgewiesen, dass die Werte langfristig nicht erreicht werden, werden die Karten neu gemischt.

Breitbandkoordinator Martin Schreier, Westnetz-Projektplaner Philipp Grebe, Bürgermeister Holger Menzel, Landrat Andreas Müller und Netzbetriebsmeister Ulrich Stücher (v. l.) nahmen am Mittwoch symbolisch das Breitbandnetz in Hadem in Betrieb.
Westnetz-Projektplaner Philipp Grebe erklärte die Technik.
Autor:

Christian Schwermer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen