Chagall-Fenster beeindruckten

Kath. Frauengemeinschaft der Pfarrei St. Augustinus Keppel startete in Richtung Mainz

sz Dahlbruch. Mit einem bis auf den letzten Platz besetzten Bus startete die Kath. Frauengemeinschaft der Pfarrei St. Augustinus Keppel kürzlich in Richtung Mainz: 49 Frauen zwischen 35 und 75 Jahren aus Dahlbruch, Hilchenbach und Herzhausen mit geistlichem Beistand von Pfarrer Martin Assauer waren unterwegs beim traditionellen Tagesausflug der Frauengemeinschaft.

Erste Station war die Pfarrkirche St. Stephan, die berühmt für ihre von Marc Chagall gestalteten Kirchenfenster ist. Der jüdische Künstler und Meister der Farbe und biblischen Botschaft entwarf und schuf die Kirchenfenster als Zeichen für die deutsch-französischen Freundschaft und als Versöhnungsgeste für die jüdisch-christliche Verbundenheit.

Während einer fast zweistündigen Kirchenführung ließen sich die Keppeler Frauen die Fenster und deren künstlerische Bedeutung von Monsignore Klaus Mayer erläutern, einem fast 80-jährigen Geistlichen, der als ehemals persönlicher Bekannter Chagalls eine besondere Beziehung zu den Kunstwerken auf Glas hat. In beeindruckender Weise interpretierte Monsignore Mayer Chagalls Darstellungen auf den Kirchenfenstern, die aus dessen letzter Schaffensperiode stammten. Erst 92-jährig stellte Chagall das letzte Fenster in der Stephanskirche fertig. Das erste, was im Blick auf die Fenster fasziniert, sind die »singenden« Farben und die Bewegtheit der Bilder. Sie erzählen von Optimismus, Hoffnung und Lebensfreude.

Anschließend machten sich die Keppeler Frauen auf den Weg zum Mittagessen. In einer kleinen Braustube warteten ein rustikales Buffet sowie zünftiges, hausgebrautes Bier auf die Siegerländerinnen. Nach dem Mittagessen stand eine Stadtführung auf dem Programm. Zwei Ziele bei der Stadtführung waren unter anderem die Augustinerkirche und der Mainzer Dom mit Kreuzgang und Krypta. Gut gelaunt und zufrieden traten die Teilnehmerinnen die Heimfahrt an.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.