SZ

Wetter im März
Das ist dran an den Bauernregeln

Das Wetter im März hat den Bauern bislang viel Regen beschert. Die SZ fragte nach: Stimmen die Bauernregeln für diesen Monat oder sehen es die Landwirte der „Moderne“ anders?
  • Das Wetter im März hat den Bauern bislang viel Regen beschert. Die SZ fragte nach: Stimmen die Bauernregeln für diesen Monat oder sehen es die Landwirte der „Moderne“ anders?
  • Foto: rt
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

sp Hilchenbach/Ferndorf. Bislang brachte der März alles, was sonst dem April nachgesagt wird (eigentlich macht der bekanntlich, was er will): Sonnenschein, Regen, Sturm, Schnee, Hagel. Alles war dabei. Gleich eine ganze Reihe von Bauernweisheiten sagt voraus, dass wenn der März nass ist, die Ernte nicht gut ausfällt. Was ist dran an diesen Bauernregeln? Die SZ bat zwei Landwirte, Benjamin Fliegner und Florian Stücher, um ihre Meinung.

Landwirte

sp Hilchenbach/Ferndorf. Bislang brachte der März alles, was sonst dem April nachgesagt wird (eigentlich macht der bekanntlich, was er will): Sonnenschein, Regen, Sturm, Schnee, Hagel. Alles war dabei. Gleich eine ganze Reihe von Bauernweisheiten sagt voraus, dass wenn der März nass ist, die Ernte nicht gut ausfällt. Was ist dran an diesen Bauernregeln? Die SZ bat zwei Landwirte, Benjamin Fliegner und Florian Stücher, um ihre Meinung.

Landwirte wünschen sich ganz viel Wasser

„Ein feuchter März ist des Bauern Schmerz“, „Gibt’s im März viel Regen, bringt die Ernte wenig Segen“ oder „Ist Kunigunde [3. März] tränenschwer, bleibt oft die Scheune leer.“ Gleicher Inhalt aber anders formuliert: „Ein heiterer März erfreut des Bauern Herz“ oder „Im Märzen kalt und Sonnenschein, wird’s gute Ernte sein.“
Aber fällt die Ernte tatsächlich schlechter aus, wenn der dritte Monat des Jahres besonders nass ist? Benjamin Fliegner aus Hilchenbach muss mit Blick auf die Trockenheit in den vergangenen Jahren eines klarstellen: „Im Moment wünschen wir uns, dass das Wetter so bleibt. Wir brauchen jetzt mehr Wasser denn je.“
Der Inhaber eines Obst- und Gemüseladens und Landwirt verkauft nicht nur Lebensmittel, sondern baut auch selbst Kartoffeln und saisonales Gemüse auf etwa 6 Hektar Land an. Es sei noch immer zu wenig Wasser im Boden, vor allem in den tieferen Schichten. Ein paar frostige und sonnige Tage im März seien nicht verkehrt, denn dann könne beispielsweise Mist ausgefahren werden, ohne dass die Maschinen den nassen und schlammigen Boden verdichten. Wenn er etwas trockener sei, dann könne er besser bearbeitet werden. „Im Moment sind die Felder nicht befahrbar.“

Sommergetreide muss im März ausgesät sein

Gutes Wetter hätten auch schon seine Großeltern gebraucht, als sie die Felder früher mit den Tieren pflügten, erzählt Fliegner. „Wenn es im März nass ist, dann kann es sein, dass sich die Arbeiten nach hinten verschieben und damit auch das Wachstum.“ Sommergetreide sollte beispielsweise spätestens Ende März ausgesät sein, damit rechtzeitig geerntet werde kann und die Scheune eben nicht leer bleibt.
Eine ganz ähnliche Vermutung wie Fliegner hat auch Florian Stücher vom Irlenhof in Ferndorf. Bevor die Pflanzen wachsen bzw. ausgesät werden, sollten Dünger, Mist oder Gülle ausgebracht sein.
Wenn die Flächen zu nass seien, dann könne auf ihnen nicht gefahren werden – das sei früher mit den Pferdefuhrwerken genauso gewesen wie heute mit den Traktoren. Aber auch Stücher sagt: „Aus heutiger Sicht sind wir eher froh, wenn es mehr regnet.“

Autor:

Sarah Panthel (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen