DRK feierte Silberjubiläum

Der DRK-Ortsverein Hilchenbach feierte sein 25-jähriges Bestehen. Vorsitzender Friedhelm Plate ehrte langjährige und verdiente Rotkreuzler.  Foto: jea
  • Der DRK-Ortsverein Hilchenbach feierte sein 25-jähriges Bestehen. Vorsitzender Friedhelm Plate ehrte langjährige und verdiente Rotkreuzler. Foto: jea
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

jea Hilchenbach. Den Anstoß zur Gründung eines Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes Hilchenbach gaben vor 25 Jahren der ehemalige DRK-Kreisgeschäftsführer Frieder Saßmannshausen und Hilchenbachs damaliger Stadtdirektor Dr. Hans Christhard Mahrenholz. Am 1. November 1984 wurde Dr. Mahrenholz anlässlich der Gründungsversammlung zum Vorsitzenden gewählt. Heute zählt der DRK-Ortsverein rund 600 aktive Mitarbeiter und Fördermitglieder. An seiner Spitze steht seit dem Jahr 2000 Friedhelm Plate als Nachfolger von Dr. Mahrenholz.

Seit 25 Jahren sind verschiedene Gruppen, darunter das Jugendrotkreuz, im DRK-Ortsverein Hilchenbach unter einem Dach vereint. Vor der Gründung des Ortsvereins agierten zwei seiner Gruppen bereits seit über 100 Jahren eigenständig: die DRK-Bereitschaft, die 1894 als Sanitätskolonne gegründet worden war, und der Frauenarbeitskreis, der 1895 aus dem Vaterländischen Frauenverein hervorgegangen war.

Es war ein besonderes Ereignis, dieses Jubiläum mit den Aktiven im neuen DRK-Haus am Ruinener Weg gebührend zu feiern. Für den Vorsitzenden Friedhelm Plate war dies aber auch ein Anlass, allen Aktiven für ihren ehrenamtlichen Einsatz zu danken und langjährige und verdienstvolle Rotkreuzler zu ehren. Brigitte Saßmannshausen und Vera Voigts, die Vorsitzenden des Frauenarbeitskreises, wurden mit der DRK-Verdienstmedaille ausgezeichnet. Die DRK-Auszeichnungsspange und die Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft im Frauenarbeitskreis erhielten Erna Kreuzmann, Dorothea Mahrenholz, Hella Menn, Ulla Menn , Christa Reiffenrath und Doris Ritter.

Die Auszeichnungsspange erhielten auch die folgenden Mitglieder der DRK-Bereitschaft: Jonas Sobotka als Leiter des Jugendrotkreuzes und Katharina Victoria (beide sind sei fünf Jahren Mitglied), Rotkreuzleiter Jochen Rau, Dr. Jochen Schmitz, Christian Siebel und Peter Oerter, die alle seit 15 Jahren im DRK tätig sind, sowie Markus und Verena Menn für ihre 20-jährige Zugehörigkeit. Den Silberjubilaren Regina Bäumener und Barbara Boss wurde neben der Auszeichnungsspange auch die DRK-Ehrennadel angeheftet. Klaus Dulheuer versieht seinen Dienst seit 35 Jahren, und Gerhard Hoffmann erhielt für 40 Jahre Einsatztätigkeit zusätzlich die DRK-Ehrennadel.

Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab dankte für den Einsatz und überbrachte Grüße und Glückwünsche im Namen von Rat und Verwaltung. Ehrenvorsitzender Dr. Mahrenholz ließ die Rotkreuzfamilie wissen, dass bereits in den 1970er Jahren die Gründung eines großen Ortsvereins mit allen Rotkreuzeinrichtungen innerhalb des Stadtgebiets wegen nicht zu überbrückender Eigeninteressen der jeweiligen Gruppen gescheitert sei.Im Anschluss an den offiziellen Teil feierten die Rotkreuzler gemeinsam.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen