Ein Hoch der Musik

Der Spielmannszug des TuS Hilchenbach erfreute unter der Stabführung von Rainer Konrad mit einem Frühschoppenkonzert.
2Bilder
  • Der Spielmannszug des TuS Hilchenbach erfreute unter der Stabführung von Rainer Konrad mit einem Frühschoppenkonzert.
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

jea Hilchenbach. Ein dreifaches Hoch dem Chorgesang! Möglich wurde das zweitägige Hilchenbacher Musikfest 2010 als 8. Open-Air-Konzert auf dem historischen Hilchenbacher Marktplatz in der Veranstalterregie des Gebrüder-Busch-Kreises und der Stadt Hilchenbach mithilfe von Sponsoren. Traditionell wurde das Musikfest von den acht Chören in der Arbeitsgemeinschaft (Arge) der Hilchenbacher Chöre eröffnet. Das Motto lautete „Dem Sommer einen Gruß“. Und der Sommer ließ sich mit herrlichem Sonnenschein dann auch nicht lumpen. Die Moderation des Chorkonzertes lag in den bewährten Händen der langjährigen Arge-Vorsitzenden Angelika Höchst.

Mit „Im Wald und auf der Heide“ und weiteren Liedern begann der Gesangverein Glück Auf Müsen unter der musikalischen Leitung von Dagmar Klüser dieses begeisternde Chorkonzert. Der Gemischte Chor und der Männerchor Dahlbruch-Kreuztal der Chorgemeinschaft St. Augustinus Dahlbruch ließen unter dem Dirigat des Vize-Chorleiters Karl-Heinz Ganseuer unter anderem „Komm, Herzensfreund“ oder „Schönster Abendstern“ erklingen.

Genauso gesanglich ausgefeilt brachten sich die Männerchorgemeinschaft Eintracht Helberhausen/Mozart Allenbach mit „Wohlauf in Gottes schöne Welt“ und „Morgen, Mathilda“ sowie der Gemischte Chor Eintracht Helberhausen, beide Chöre von Gottfried Herrmann geleitet, in die Programmabfolge ein. Ob es die mit viel Leidenschaft vorgetragenen Lieder „Süße Liebe“ oder „Wer recht in Freuden wandern will“ des Liederkranzes Hilchenbach oder „Love Is A Flame“ und „I Get Around“ des jungen Liederkranz-Pflänzchen Chorious waren, beide Chöre unter der Chorleitung von Ralf Stiebig, ließen die Herzen der Konzertbesucher höherschlagen. Der Dahlbrucher Männerchor begeisterte unter dem Dirigat von Vize-Chorleiter Rüdiger Limper mit der serbischen Volksweise „Wenn es Tag wird in den Bergen“ und dem italienischen Scherzlied „Bajazzo“, bevor es mit dem Konzert der Philharmonie weiterging (siehe Extra-Bericht).

Mit einem Frühschoppenkonzert des Spielmannszugs des TuS Hilchenbach unter der Stabführung von Rainer Konrad startete das Hilchenbacher Musikfest gestern nach dem Gottesdienst der Ev. Allianz Hilchenbach mit Pastor Stefan Rill, musikalisch von Bläsern und einer Worship-Band begleitet, in seinen zweiten Tag. Zur Mittagszeit brachte sich das Stadtorchester Hilchenbach unter der Leitung von Martin Homrich mit einem bunten Strauß beliebter Melodien in das Open-Air-Festgeschehen auf dem Marktplatz ein. Die Uni-Big-Band unter der Leitung von Martin Reuthner und der Chor Gospeltrain von Jörg Siewert ließen es dann anschließend instrumental und gesanglich so richtig krachen. Der eigentlich als Abschluss vorgesehene Auftritt der Gruppe Cinnamon musste wegen „König Fußball“ auf einen späteren Termin verschoben werden.

Der Spielmannszug des TuS Hilchenbach erfreute unter der Stabführung von Rainer Konrad mit einem Frühschoppenkonzert.
Der Gesangverein Glück Auf Müsen mit Chorleiterin Dagmar Klüser begeisterte mit frischen Liedern. Fotos: jea
Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.