Ex-Kaiser wird neuer König in Müsen

Die Vorsitzende des Müsener Schützenvereins, Ute Jüngst-Steinbach (l.) und Schießsportleiterin Anke Reifenrath (r.) gratulierten dem neuen Kaiserpaar Elke und Heinz Friedrich sowie dem neuen Königspaar Henk und Bärbel Hof.  Foto: sib
  • Die Vorsitzende des Müsener Schützenvereins, Ute Jüngst-Steinbach (l.) und Schießsportleiterin Anke Reifenrath (r.) gratulierten dem neuen Kaiserpaar Elke und Heinz Friedrich sowie dem neuen Königspaar Henk und Bärbel Hof. Foto: sib
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sib Müsen. Schluss mit „Regieren“ ist für Valentin Klass noch lange nicht. Zwar war es am 1. Mai nach drei Jahren wieder Zeit für die Müsener Schützen, einen neuen Kaiser zu finden, und dabei fand Valentin Klass in Elke Friedrich seine legitime Nachfolgerin. Dafür aber machte er wieder beim Vereins-Vogelschießen der Sportschützen mit und wieder fiel der Aar von Walter Zimmermann und Hans-Robert Klein. Mit dem 313. Treffer gelang Valentin Klass der alles entscheidende Treffer und jetzt ist er zusammen mit Ehefrau Gudrun erneut an der Regierung über das Müsener Schützenvolk.

27 Teilnehmer hatten beim Vogelschießen mitgemacht und aus ihren Reihen kamen die neuen Insignienschützen namens Klaus Bolduan (Krone), Rudolf Grauer (Apfel), Gudrun Klass (Zepter), Bernhard Auerswald (rechter Flügel) und Hans-Robert Klein (linker Flügel). Beim Krönungsball am Samstagabend gab das Vorjahres-Königspaar Henk und Bärbel Hof die Amtskette an Valentin und Gudrun Klass weiter.

Elke Friedrich wurde als neue Vereinskaiserin geehrt, die mit dem 452. Schuss den Aar von der Stange holen konnte. Sie regiert jetzt für drei Jahre mit Ehemann Heinz. Die Insignienschützen des Kaiserschießens der Majestäten im Verein heißen Rolf Sänger (Krone), Willi Schäfer (Apfel), Valentin Klass (Zepter), Elke Friedrich (rechter Flügel) und Berthold Nies (linker Flügel).

Am 13. Juni hatten das Erwachsenen- und das Jugendvogelschießen stattgefunden. Bei letzterem löste Robin Redlin mit dem 376. Schuss den Vorjahreskönig Dennis Hein ab. Die jungen Insignientreffer sind Robin Redlin (Krone), Maximilian Groth (Apfel) und Patrick Scholl (Zepter, linker und rechter Flügel). Beim Schützenfest in der Brombach gab es auch für Gelegenheitsschützen die Möglichkeit, ihr Schießgeschick unter Beweis zu stellen. Neuer Jedermann-König wurde mit dem 323. Treffer Simon Stockmann. Als Insignienschützen stellten sich Fritz Fick (Krone), Stefan Schüler (Apfel), Simon Stockmann (Zepter), Inge Bald (linker Flügel) und Joachim Nies (rechter Flügel) auf.

Beim Jedermann-Schießen spielte das Tambourcorps Müsen munter auf. Bei den schießsportlichen Wettstreiten kümmerte sich Schießsportleiterin Anke Reifenrath um die Standaufsicht. Die Ehrungen der neuen Majestäten und die Amtsübergaben nahm die Vereinsvorsitzende Ute Jüngst-Steinbach vor. Beim abendlichen Krönungsball im Festzelt an der Schützenhalle legte Horst Dönges die passenden Klänge auf. Zu Gast in Müsen waren die Schützenvereine aus Allenbach, Hilchenbach, Littfeld und Ferndorf. Für das leibliche Wohl aller Gäste war bestens gesorgt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.