SZ

Essen, trinken und übernachten auf der Lützel
Facelifting für die Liftschänke

Kaffee, Kuchen, Käsedonge: Bei der Bewirtung in der Liftschänke wird künftig auf Regionales gesetzt. Das Gebäude soll für alle einen Mehrwert erhalten.
2Bilder
  • Kaffee, Kuchen, Käsedonge: Bei der Bewirtung in der Liftschänke wird künftig auf Regionales gesetzt. Das Gebäude soll für alle einen Mehrwert erhalten.
  • Foto: Anja Bieler-Barth
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

nja Lützel. Staub wirbelt auf – in der Liftschänke hoch oben am Giller bei Lützel tut sich was. Der Bohrhammer frisst sich durch Wände, die im künftigen Ambiente nichts mehr verloren haben. Vor rund drei Wochen legten die Handwerker los – nachdem eine Tochter der Firma Areto Consulting das Waldgasthaus Gillerberg, Baujahr 1976, von der Liftgemeinschaft Lützel erstanden hatte. Geschäftsführer des Beratungsunternehmens mit Hauptsitz in Köln ist der Hilchenbacher Jan Strackbein. Frischen Atem möchte er der so wunderbar am Rothaarsteig und direkt an der Skipiste gelegenen Schänke einhauchen – baulich und auch konzeptionell.

nja Lützel. Staub wirbelt auf – in der Liftschänke hoch oben am Giller bei Lützel tut sich was. Der Bohrhammer frisst sich durch Wände, die im künftigen Ambiente nichts mehr verloren haben. Vor rund drei Wochen legten die Handwerker los – nachdem eine Tochter der Firma Areto Consulting das Waldgasthaus Gillerberg, Baujahr 1976, von der Liftgemeinschaft Lützel erstanden hatte. Geschäftsführer des Beratungsunternehmens mit Hauptsitz in Köln ist der Hilchenbacher Jan Strackbein. Frischen Atem möchte er der so wunderbar am Rothaarsteig und direkt an der Skipiste gelegenen Schänke einhauchen – baulich und auch konzeptionell.
Mittwochnachmittag wird sich der Hilchenbacher Bauausschuss mit den Plänen beschäftigen, die sich die SZ am Dienstag vor Ort erläutern ließ: Strackbein möchte das Haus modernisieren, gerne mäßig in die Höhe sowie Breite erweitern und sowohl firmenintern für Seminare und Team-Meetings nutzen als auch der Öffentlichkeit zugänglich machen. Rund ums Jahr.

Produkte aus der Region

„Firmen, Vereine oder andere Gruppen können die Lokalität mieten, von Freitag bis Sonntag sowie zu Anlässen wie Kultur-Pur oder dem Gillerbergfest wollen wir Gastronomie für Wanderer oder Tagesgäste anbieten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf lokalen Produkten. Unser Vorteil ist: Wir müssen dort keine Riesengewinne rausziehen“, sagt Strackbein. „High-end“-Küche sei nicht vorgesehen. Einfaches, Deftiges – Gerichte, „die für das Siegerland stehen“. Von Kaffee und Kuchen, Käsedongen, Eintopf, Bier und anderem Erfrischendem spricht er beispielhaft. Über die Schnitzelfrage werde noch diskutiert. „Die Gäste sollen in erster Linie zum Verweilen kommen, sich bei uns wohlfühlen“ – und müssen dabei nicht verhungern und verdursten.

Übernachtungen möglich

Für Seminarteilnehmer sollen im Untergeschoss neun Schlafräume entstehen. „Sie können dann aber auch z. B. von Wanderern genutzt werden“, so der 42-Jährige. Ein digitales Schließsystem ermögliche dann das Einchecken per Code und Handy. Im Erdgeschoss ist ein barrierefreie Zugang zu den Toiletten vorgesehen, die öffentlichen und separat erreichbaren WCs werden erneuert. Der Skiverein darf seinen Pistenbully in der Garage parken: „Das Gebäude soll für alle einen Mehrwert erhalten.“
Den Gastronomiebereich möchte der Hilchenbacher per Aufstockung des hinteren Gebäudeteils erweitern. Flexible Nutzungen wären dann möglich. Wie viel wird investiert? „Noch sind zwei bis drei Planvarianten in der Diskussion“, sagt Strackbein. „Insofern reden wir über einen mittleren sechsstelligen bis tiefen siebenstelligen Eurobereich.“

Mögliche Eröffnung im Herbst

Entscheidungen darüber, ob er erweitern und aufstocken darf, stehen noch an. Auch einen Wintergarten zur Piste hin kann er sich gut vorstellen. „Ich hoffe, in ein bis zwei Wochen ist das geklärt“, sagt er und lobt das „konstruktive Miteinander“ mit Politik und Verwaltung auf Stadt- und Kreisebene. Ende September könnte Eröffnung gefeiert werden.
Strackbein selbst „sportelt“ übrigens gar nicht so gern auf Schnee, sondern bevorzugt als Schwimmer der „SG Wellenbrecher“ das Element Wasser in ungefrorenem Zustand: „Meine Eltern haben alles gegeben, dass ich Skifahren lerne – aber das ist nicht meine Welt.“

Kaffee, Kuchen, Käsedonge: Bei der Bewirtung in der Liftschänke wird künftig auf Regionales gesetzt. Das Gebäude soll für alle einen Mehrwert erhalten.
Jan Strackbein ist Geschäftsführer der Firma Areto, deren Tochter die Liftschänke gekauft hat und zu einem multifunktional nutzbaren Ort des Miteinanders umbaut. Die Sanierung ist angelaufen. Über das Wie der Erweiterung stehen in naher Zukunft Entscheidungen an.
Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen