Müsen vom Verkehr abgeschnitten
Feuerwehr löscht Küchenbrand in Dahlbruch

Die Feuerwehr löschte den Brand schnell, Müsen war dennoch für anderthalb Stunden vom Verkehr abgeschnitten.
  • Die Feuerwehr löschte den Brand schnell, Müsen war dennoch für anderthalb Stunden vom Verkehr abgeschnitten.
  • Foto: kaio
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

kaio Dahlbruch/Müsen. Müsen war am Mittwochmittag für rund eineinhalb Stunden für den Fahrzeugverkehr abgeschnitten, da zahlreiche Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr, DRK und Polizei auf der Müsener Straße standen. Gesperrt worden war die Trasse am dem Abzweig „Am Kampen“. Grund war ein Küchenbrand in einem älteren Wohnhaus an der Durchgangsstraße. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, drang dichter Qualm aus der Haustür. Die stand offen, da die 61-jährige Hausbewohnerin laut Aussage der Polizei wohl den Herd angeschaltet hatte und danach in den Garten gegangen war. Auf der Herdplatte hatten sich Gegenstände entzündet und den Küchenbrand verursacht. Als die Bewohnerin den Qualm entdeckte, war sie noch einmal ins Haus gelaufen, um zwei Hunde in Sicherheit zu bringen. Der Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes betreute sie. Verletzt wurde sie bei dem Feuer nicht.

Feuerwehr löscht Küchenbrand

Unter Atemschutz starteten die Brandbekämpfer sehr schnell einen Innengriff. Dabei brachten sie fünf Gasflaschen aus der Küche und kühlten davon eine in einem nahegelegenen Fluss herunter. „Wir haben an der Flasche eine Temperatur von 35 Grad gemessen und daraufhin diese Maßnahmen gewählt“, erklärte Feuerwehreinsatzleiter Lars Achenbach. Bei dem Feuer entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro, so die Polizei. Außerdem ist das Gebäude aktuell nicht mehr bewohnbar.

Autor:

Kai Osthoff (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen