Frost, Schnee, Hitze und Blitze

Dahlbruch. Der April hatte wettermäßig wirklich alles zu bieten, von allen Jahreszeiten gab es etwas, wie Hobby-»Wetterfrosch« Stefan Utsch in Dahlbruch miterlebte. So reichten nach seinen Messungen die Temperaturen zwischen minus acht und plus 22 Grad (31. April). Mit einer Durchschnittstemperatur von plus 11,6 Grad und einem Nachtdurchschnitt knapp über dem Nullpunkt war es ein deutlich zu kalter Monat. Ein Beispiel: Die minus acht Grad machten die Nacht des 14. April sehr frostig. Sogar Schnee gab es reichlich, am ersten Ostertag frühmorgens 5,5 Zentimeter. Steigende Temperaturen und Regen tauten die weiße Pracht bis gegen Abend weg. Am ersten Ostertag gab es auch den meisten Niederschlag mit 27 Litern. Über den Monat verteilt fielen 134,4 Liter – ein normaler Wert. Ein seltenes Ereignis erlebte man am 26. des Monats. Um 14.49 Uhr zuckte der erste Blitz seit September über den Dahlbrucher Himmel. Elf weitere Entladungen folgten. Dieser Tag hatte nach Utschs Beobachtungen aber noch mehr zu bieten: Mit Windstärke 9 wurden die stärksten Windbewegungen gemessen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.