Ganz dicke Umarmung

Ich & Ich waren auch beim zweiten Besuch bei KulturPur auf dem Giller ein ab-soluter Publikumsmagnet. Großen Anteil daran hat Sänger Adel Tawil.  Foto: dima
  • Ich & Ich waren auch beim zweiten Besuch bei KulturPur auf dem Giller ein ab-soluter Publikumsmagnet. Großen Anteil daran hat Sänger Adel Tawil. Foto: dima
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

nik Grund. Gut, zugegeben, wir fühlen uns geehrt. Die „Macher“ von KulturPur hatten nach dem Ich-&-Ich-Konzert im vergangenen Jahr ein zweites Mal bei der Band angeklopft: „Wie schaut’s aus, habt Ihr nochmal Lust?“ Und siehe da: Adel Tawil sagte Ja zu einem weiteren Ausflug ins Grüne und einem Wiedersehen mit lauter lieben Menschen.

Denn da scheint es gewaltig gefunkt zu haben zwischen dem hiesigen Publikum und den Berlinern, die im Jahr 2008 noch im Steilaufstieg begriffen waren und inzwischen ohne Übertreibung zu den erfolgreichsten Bands des Landes gezählt werden können. Klar, dass die Karten fürs 2009er-Konzert deshalb auch weggingen wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln. Und darum waren am Pfingstmontagabend auch wieder alle vom selben Stern. Die Berliner, die Siegerländer und vermutlich auch die Sauerländer – die Besucher werden sich vielleicht daran erinnern, dass sich Tawil im vergangenen Jahr artig über die Geographie der Region informiert hatte. Natürlich waren viele, viele „Wiederholungstäter“ im Zelt, Junge, ganz Junge, Ältere, Paare, Singles. Denn das macht den Erfolg von Ich & Ich aus, diese Musik für Generationen, Texte wie warme Decken, eingängige Melodien. Kitsch? Auf keinen Fall. Eher eine Wohltat, wenn sich jemand auf die Bühne stellt und singt , dass er im wahren Leben auch nicht das Meiste „gebacken“ kriegt („Ich steh nur hier oben und sing mein Lied“). Ob das nun tatsächlich so stimmt oder nicht, das ist dabei sekundär, denn Adel Tawil kommt sympathisch, „unabgehoben“, freundlich und glaubwürdig rüber, und seine Qualitäten als Sänger sind absolut unbestritten.

Mit dieser jungen, fähigen Band im Rücken breitete er den ganz großen Liederteppich aus und machte glatt vergessen, dass als „non performing artist“ (eine Art Band-Phantom) eigentlich auch Annette Humpe dazugehört. Nun kann man derzeit kaum einen Radio-Sender einschalten, ohne nach gefühlten zehn Sekunden auf Ich & Ich zu stoßen. „Du erinnerst mich an Liebe“ (schönes Gitarrensolo!), „Nichts bringt mich runter“ und „Vom selben Stern“, das sind die Mitsing-Songs, und natürlich stieg das Publikum ohne großartige Sondereinladung ein ins Feiern und Schwelgen, zeigte, was es als Großchor drauf hat, klatschte und schwang Wunderkerzen. Die pure Spiellust, die da mit in die Tausender gehenden Watt-Werten von der Bühne herunterstrahlte, wurde Tawil und Band in barer Zuneigung zurückgezahlt. Lieder wie „Mach dein Licht an“, „Umarme mich“, „Dienen“, „Wie konnte das passieren“ oder (Achtung, hier kommt der gesellschaftskritische Teil) „Junk“ packen einfach. Zwischendurch wurde ein Hemd gewechselt und vom Urlaub erzählt, den Adel Tawil offenkundig mit dem Auftritt auf dem Giller verbunden hatte.

Also tobte er glücklich mit Promenadenmischung „Jackie“ durch irgendwelche Felder, und klar: So kann es bleiben! Klar auch, dass solche Abende immer wie im Flug vergehen. Als eine der Zugaben gab es dann noch das wunderschöne „Brücke“, untermalt von zartschmelzender Violine. Und es liegt bestimmt nicht nur an dieser Riesendosis Optimismus und Wohlgefühl, die es quasi gratis mit auf den Heimweg gab, dass eine gewisse Ahnung blieb: Ein Wiedersehen mit Ich & Ich auf dem Giller? Wer weiß …

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.