Geschäftshaus auf der Kippe

Standort Ruinener Weg in Hilchenbach:

Penny-Markt zieht nicht um / Hotel dadurch gefährdet?

sz Hilchenbach. Der geplante Geschäftsneubau im Ruinener Weg, konzipiert von der Firma »Terrana« aus Rheinbach, steht in Frage: Der Penny-Markt wird nicht, wie ursprünglich per Vorvertrag mit dem Rewe-Konzern vereinbart, von der einen auf die andere Straßenseite umziehen. Die vergangene Woche im Rathaus eingegangene Nachricht hat einige Betriebsamkeit ausgelöst. »Noch ist das Projekt nicht geplatzt«, kommentierte Bürgermeister Günter Schlabach die aktuelle Lage. Fakt ist aber, dass mit einem Wegfall von Penny der Hauptmieter ausfallen würde.

Der Supermarkt sollte eigentlich ebenerdig – auf Höhe und mit Zugang zum jetzigen Parkplatz – angelegt werden. Im oberen Teil, von der Dammstraße aus erreichbar, war ursprünglich großflächig Platz reserviert für ein Fitnessstudio. Vor kurzem erst waren die Planungen aktualisiert worden: Ein örtlicher Gastronom möchte auf zwei Etagen ein Hotel mit bis zu 50 Betten betreiben. Möglichst aber nicht als Pächter, sondern als Besitzer. Konkret Bestand hat auch das Vorhaben, in dem Komplex ein Café einzurichten. Angesichts der Wünsche aus der Bürgerschaft (siehe Agenda-Gruppen) und der steigenden Übernachtungszahlen speziell in Hilchenbach keine Utopie. Allerdings basiert die Gesamtplanung auf der Variante mit einem Supermarkt.

Für die Stadt Hilchenbach als Miteigentümer des Grundstücks – die zweite Teilfläche gehört einer privaten Erbengemeinschaft – Grund genug für Aktivitäten. Noch keine Antwort hat Bürgermeister Schlabach nach eigener Aussage vom Rewe-Konzern erhalten, ob der Penny-Markt-Einzug womöglich mit geänderten Konditionen doch noch zu realisieren ist.

Die Zeit drängt: Ende 2003 sollen nach dem Willen der Bezirksregierung die Parkplätze auf der Markt-Nordseite entfallen. Ersatz will die Stadt in der Dammstraße schaffen – vor dem zu bauenden Geschäftskomplex. Ohne Supermarkt aber wird es keinen Spatenstich geben. In die Debatte gehört auch die Frage, ob und wo Lidl einen Discountmarkt bauen will bzw. darf. Mit dem jetzt »gekippten« Vorvertrag hatte sich Rewe (Penny) nach SZ-Infos zusagen lassen, dass Lidl keinen Zuschlag erhält - etwa in Kraemers Park. Bei einem Rewe-Rückzieher könnten die Karten neu gemischt werden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen