»Grünes Herzstück hat Besseres verdient«

Neue Initiative für Kraemers Park:

Siegener Architektur-Professor erstellt Studie

sz Hilchenbach. Auf Einladung einer offenen Initiative von Bündnis 90/Die Grünen, Mitgliedern der ehemaligen Bürgerinitiative zur Rettung des Kraemerschen Parks und betroffenen Einwohnern besuchte der Architektur-Professor Horst Höfler am Freitag das Gelände des ehemaligen Kraemerschen Parks, um gemeinsam mit den etwa 15 engagierten Bürgern und Bürgerinnen eine Machbarkeitsstudie des Fachbereichs Architektur der Universität Siegen auf den Weg zu bringen. Die Initiative beruft sich dabei ausdrücklich auf den Beschluss des Rates vom 26. Februar, in dem die Bebauung des Parkgeländes mit einem Discountmarkt zwar von der Mehrheit der Ratsmitglieder für möglich erklärt worden war, aber – so die von Bürgermeister Günter Schlabach gefundene Kompromissformel – ausdrücklich auch andere Alternativen zu prüfen seien.

Prof. Höfler zeigte sich laut Pressemitteilung beeindruckt von den städtebaulichen und architektonischen Möglichkeiten, die der Kraemersche Park zu bieten habe. Er erklärte sich bereit, innerhalb seines Lehrbetriebs an der Universität mit seinen Studenten und in Zusammenarbeit mit engagierten Bürgern eine Machbarkeitsstudie hinsichtlich der Vielzahl von Varianten für zukünftig mögliche Nutzungen des Geländes zu erarbeiten. Der Hilchenbacher Bürgerschaft werde man die Studie auf anschauliche Weise präsentieren, um möglichst vielen Bewohnern der Stadt die Gelegenheit zur Meinungsbildung zu geben.

»Dieses grüne Herzstück der Stadt hat Besseres verdient als großflächig asphaltiert und mit einem Discountschuppen zugestellt zu werden«, äußerte Höfler, der zugleich den hohen Bekanntheitsgrad des Hilchenbacher Marktes weit über die Region hinaus betonte: »Einen in dieser Weise sanft ansteigenden Platz findet man sonst nur noch in Siena.«

Der Architekturprofessor sieht seine Aufgabe darin, der Stadt mit dem Ideenreichtum und Wissen der hiesigen Universität zu dienen und zeigte sich erfreut über die Anfrage der Bürgerinitiative. Die Initiative ihrerseits dankte Prof. Höfler für seine Kooperationsbereitschaft und lädt alle Gruppierungen sowie interessierten Bürger und Bürgerinnen ausdrücklich zur Mitarbeit ein.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen