Handgemachte Musik für Jung und Älter

Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab (M.) freut sich mit Fritz (l.) und Jörg Schmitt von SKS-Events auf den Hilchenbacher Rocksommer.  Foto: Stadt Hilchenbach
  • Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab (M.) freut sich mit Fritz (l.) und Jörg Schmitt von SKS-Events auf den Hilchenbacher Rocksommer. Foto: Stadt Hilchenbach
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz Hilchenbach. Schon vergangenes Jahr rockten die Besucher auf der Gerichtswiese an der Wilhelmsburg zu live-Bands. Damit den Freunden guter Live-Musik auch dieses Jahr am Freitagabend die Füße nicht einschlafen, bietet die Stadt vom 12. Juni bis 10. Juli eine Neuauflage des Hilchenbacher Rocksommers.

An fünf Abenden dreht sich in lockerer Open-Air-Atmosphäre alles um gute, handgemachte Musik. „Das Musikangebot reicht von deutschen Balladen bis zu härteren Rock-Songs. Für jeden ist etwas dabei“, so Fritz Schmitt vom Ausrichter SKS-Events. Die Veranstaltungsreihe setzt bewusst auf bekannte Songs, die Jung bis Älter ansprechen. Zum Auftakt soielen am Freitag, 12. Juni, Mayqueen. Ihr Motto, „The Show Must Go On“, passt auch zum Start der Fortsetzung des Hilchenbacher Rocksommers. Mayqueen ist in der Szene als Queen-Tribute-Band bestens bekannt und genießt den Ruf einer hervorragenden Live-Band.

Für den Rocksommer 2009 hofft der veranstaltende Tourismus- und Kneippverein Hilchenbach, dass das Wetter in diesem Jahr dem zweiten Teil des Titels der Veranstaltungsreihe mehr gerecht wird als im vergangenen Jahr, wo Regenwolken zum Open-Air dazugehörten. Die Bands stehen allerdings auf der überdachten Bühne, und auch das Publikum in der Gerichtswiese an der Wilhelmsburg wird nicht im Regen stehen gelassen. Dafür sorgen große Schirme und eine keine Zeltstadt.

Einlass ist jeweils ab 18 Uhr. An jedem Tag gibt es Leckeres vom Grill und gekühlte Getränke. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Allerdings benötigt man den Festivalbecher 2009, der ab Freitag verkauft wird. Damit können die Musikfreunde alle fünf Veranstaltungen kostenlos besuchen. Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab betonte bei der Programmvorstellung die Bedeutung dieser Veranstaltungsreihe: „Nach Ansicht vieler Besucher ist es uns 2008 gelungen, mit dem ersten Hilchenbacher Rocksommer eine Lücke im kulturellen Kalender zu schließen. Daher gehe ich davon aus, dass auch die zweite Auflage viele jüngere und ältere Gäste nach Hilchenbach locken wird.“

Dafür sorgen werden auch die an den weiteren Freitagen im Rocksommer auftretenden, für beste Stimmung und Unterhaltung bekannten Bands: Hörgerät am 19. Juni, Grandmamas am 26. Juni, die Sharks am 3. Juli und Die Älke am 10. Juli. Weiteres Infos im Internet unter http://www.hilchenbach.imsommer. Dort werden auch bereits am nächsten Tag Fotos des jeweiligen Konzerts in einer Galerie zu sehen sein.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.