SZ

Hallenbad Dahlbruch
Hart umkämpfte Rasenfläche

Diese Fläche im „Backstage-Bereich“ des Kulturellen Marktplatzes Dahlbruch ist hart umkämpft – vom Hallenbadbetreiber, vom Jugendcafé und von den Bauarbeitern, die hier einen Kran aufstellen werden.
  • Diese Fläche im „Backstage-Bereich“ des Kulturellen Marktplatzes Dahlbruch ist hart umkämpft – vom Hallenbadbetreiber, vom Jugendcafé und von den Bauarbeitern, die hier einen Kran aufstellen werden.
  • Foto: Jan Schäfer
  • hochgeladen von Jan Schäfer (Redakteur)

js Dahlbruch. Grundsätzlich grünes Licht gab eine Mehrheit des Hilchenbacher Rates am Mittwoch, als dieser in nichtöffentlicher Sitzung über die Anbaupläne der Firma Lenne-Therme zu befinden hatte. Das Unternehmen, das seit 15 Jahren das kommunale Hallenbad in Dahlbruch betreibt, möchte sein Angebot um einen Sauna- und Fitnessbereich erweitern.

Ralf Wortmann von Lenne-Therme war eingeladen, um dem Gremium von den Erweiterungsplänen zu berichten. Der Anbau soll auf der Wiese in Richtung Rothenbach entstehen. Im Untergeschoss ist ein Fitnessbereich vorgesehen, darüber Gruppenräume und auf dem Dach eine Sauna. Die ambitionierte Zeitplanung, nach der ein Baubeginn im ersten Halbjahr 2020 gewünscht war, ist inzwischen offenbar vom Tisch.

js Dahlbruch. Grundsätzlich grünes Licht gab eine Mehrheit des Hilchenbacher Rates am Mittwoch, als dieser in nichtöffentlicher Sitzung über die Anbaupläne der Firma Lenne-Therme zu befinden hatte. Das Unternehmen, das seit 15 Jahren das kommunale Hallenbad in Dahlbruch betreibt, möchte sein Angebot um einen Sauna- und Fitnessbereich erweitern.

Ralf Wortmann von Lenne-Therme war eingeladen, um dem Gremium von den Erweiterungsplänen zu berichten. Der Anbau soll auf der Wiese in Richtung Rothenbach entstehen. Im Untergeschoss ist ein Fitnessbereich vorgesehen, darüber Gruppenräume und auf dem Dach eine Sauna. Die ambitionierte Zeitplanung, nach der ein Baubeginn im ersten Halbjahr 2020 gewünscht war, ist inzwischen offenbar vom Tisch. Erst einmal muss das große Nachbarprojekt, der Kulturelle Marktplatz Dahlbruch (KMD), ans Laufen gebracht werden. Das Grundstück, auf dem Lenne-Therme gern bauen möchte, wird als Stellfläche während der Bauarbeiten benötigt – u. a. für einen Kran.

Noch sind Finanzierungsfragen für die 300 000-Euro-Investition offen, auch die genaue Vertragsgestaltung zwischen Lenne-Therme und Stadt Hilchenbach ist noch lange nicht ausgearbeitet – zu klären sein wird u. a. die Vertragslaufzeit, die nicht nur wie bisher im Fünf-Jahres-Turnus verlängert werden soll, sondern in einem von mehreren Jahrzehnten. Bauliche, Brandschutz- und Erbpachtfragen müssen noch beantwortet werden. Anders als von Lenne-Therme zunächst angedacht, möchte die Stadt einen Neubau sehen, der unabhängig vom Hallenbad errichtet wird – also nicht mit Ver- und Entsorgung über die Bestandsimmobilie.

Zu klären sein wird darüber hinaus ein Konflikt mit den Nutzern des Jugendcafés. Das soll im benachbarten „Haus der Alltagskultur“ entstehen und muss ohnehin schon die Kröte einer überschaubaren Raumhöhe schlucken. Die zusätzlichen Anbaupläne betreffen den Bereich, der dem Jugendcafé als Ausgleich für die auf dem Bernhard-Weiss-Platz verlorengehende Außenfläche in Aussicht gestellt worden war.

Nach SZ-Informationen soll die Verwaltung im Rat genau auf diese Frage angesprochen worden sein. Laut Baudezernent soll die Ersatzflächen-Idee beim Ortstermin im September vom Architekten ins Spiel gebracht worden. Die in Rede stehende Fläche sei aber schon jetzt an Lenne-Therme verpachtet.

Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen