SZ

Ärztin aus Dahlbruch
Impf-Abstand verkürzen: Dr. Claudia Ragheb-Stoppacher entsetzt

Den Abstand zwischen zwei Impfungen mit dem Vakzin von AstraZeneca verkürzen? Davon hält die Dahlbrucher Hausärztin Dr. Claudia Ragheb-Stoppacher überhaupt nichts.
2Bilder
  • Den Abstand zwischen zwei Impfungen mit dem Vakzin von AstraZeneca verkürzen? Davon hält die Dahlbrucher Hausärztin Dr. Claudia Ragheb-Stoppacher überhaupt nichts.
  • Foto: Pixabay (Symbolbild)
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

nja Dahlbruch. Die Dahlbrucher Hausärztin Dr. Claudia Ragheb-Stoppacher ist fassungslos angesichts des Signals aus Berlin, den Abstand zwischen den zwei Impfungen mit AstraZeneca auf bis zu vier Wochen verkürzen zu können: Dies gehe zu Lasten der Sicherheit.
„Es ist nachvollziehbar, dass jeder Bürger nach der Rückkehr zu alten Freiheiten strebt und Urlaub planen möchte – so schnell wie möglich“, sagt sie. „Aber: Eine Verkürzung des Abstands zwischen den Astra-Impfungen auf weniger als neun Wochen geht mit einem Verlust an Sicherheit einher.“...

nja Dahlbruch. Die Dahlbrucher Hausärztin Dr. Claudia Ragheb-Stoppacher ist fassungslos angesichts des Signals aus Berlin, den Abstand zwischen den zwei Impfungen mit AstraZeneca auf bis zu vier Wochen verkürzen zu können: Dies gehe zu Lasten der Sicherheit.
„Es ist nachvollziehbar, dass jeder Bürger nach der Rückkehr zu alten Freiheiten strebt und Urlaub planen möchte – so schnell wie möglich“, sagt sie. „Aber: Eine Verkürzung des Abstands zwischen den Astra-Impfungen auf weniger als neun Wochen geht mit einem Verlust an Sicherheit einher.“ Die Ständige Impfkommission (Stiko) verweise auf Studien, die eine Wirksamkeit von 50,4 Prozent bei vier bis acht Wochen Abstand, aber von 72,1 Prozent bei acht bis zwölf Wochen belegten: „Man geht also mit Verkürzung des Impfabstands zugunsten schnellerer Freiheiten das Risiko einer geringeren Antikörperspiegel-Bildung ein.“

Auch das RKI rät zum Impf-Abstand von zwölf Wochen

Und auch das Robert-Koch-Institut schreibt: Liegen zwölf Wochen zwischen beiden Impfungen, gebe es eine Wirksamkeit von bis zu 80 Prozent – in allen Altersgruppen. Ja, so die Dahlbrucherin: Es gab Patienten, die wegen des längeren Intervalls und der Urlaubsplanung AstraZeneca ablehnten. Nun aber gebe es vermehrt Anfragen der Patienten, die darum bitten, den zweiten AstraZeneca-Piks vorzuziehen. Sie weise dann auf die Stiko-Empfehlung hin, beide Impfungen im Abstand von zwölf Wochen vorzunehmen, und auch auf die ansonsten geringere Antikörperbildung. „Wenn das nicht fruchtet, müssen meine Patienten unterschreiben, dass ich sie über die geringere Wirkung aufgeklärt habe“, sagt Claudia Ragheb-Stoppacher. „Ich kenne aber auch Kollegen, die lehnen eine verkürztes Intervall ab.“ Die Hausärztin ist sauer auf die Politik: „Einmal mehr sind wir Ärzte der Prellbock!“

Corona-Pandemie: Im Sommer endlich wieder Freiheit
Den Abstand zwischen zwei Impfungen mit dem Vakzin von AstraZeneca verkürzen? Davon hält die Dahlbrucher Hausärztin Dr. Claudia Ragheb-Stoppacher überhaupt nichts.
Dr. Claudia Ragheb-Stoppacher.
Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen