Container im Dorf
In Helberhausen eröffnet die Großtagespflegestelle „Löffelzwerge“

Die Knirpse sind eigentlich ununterbrochen in Aktion – wenn sie sich nicht gerade beim Mittagsschlaf ausruhen. Zu Frühstück und Mittagessen finden sich alle zusammen, gekocht wird jeden Tag frisch.
2Bilder
  • Die Knirpse sind eigentlich ununterbrochen in Aktion – wenn sie sich nicht gerade beim Mittagsschlaf ausruhen. Zu Frühstück und Mittagessen finden sich alle zusammen, gekocht wird jeden Tag frisch.
  • Foto: ihm
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

ihm Helberhausen. „Wir haben keinen Laden mehr, keinen Bäcker und keine Gaststätte. Aber wir haben Kinder und Enkelkinder!“ Joachim Stötzel aus Helberhausen brachte es am Donnerstag auf den Punkt: Helberhausen, die selbsternannte „Löffelstadt“, setzt auf die Zukunft in Gestalt von Nachwuchs. Und der heißt hier „Löffelzwerge“.
Wenn man weiß, wie lang es normalerweise dauert, bis eine Kita an den Start geht, kommt man in Helberhausen ins Staunen. Innerhalb weniger Monate ist die Großtagespflegestelle „Löffelzwerge“ aus dem Zwergenstadium herausgewachsen. Acht Kinder haben seit wenigen Wochen hier ihren Spaß, das neunte, der kleine Johann, kommt im Dezember dazu, wenn er ein Jahr alt wird.

Nachwuchs nimmt Container in Helberhausen in Besitz

Die „Löffelzwerge“ sind zwischen einem und gut zwei Jahren jung. Betreut werden sie von zwischen 7 Uhr und 15.30 Uhr von Anja Cleven, Katharina Reineke und Yvonne Franz. Die Kleinen haben den von außen sehr schlichten, innen aber gemütlichen Containerbau schon als ihr Zuhause auf Zeit in Besitz genommen. Sie ließen sich gar nicht stören, als am Donnerstagnachmittag vielköpfiger Besuch erschien. Schubkarre, Bauklötze und Minidreirad waren viel wichtiger als die Erwachsenen und ihre Reden zur Eröffnung. Erst der Kuchen zur Feier des Tages stieß bei den Löffelzwergen auf Beifall.

Helberhausen bekommt einen Kindergarten

Träger der Großtagespflegestelle ist die Alternative Lebensräume GmbH (ALF). Geschäftsführerin Sonja Becker zeigte sich begeistert, mit welchem Engagement und welcher Energie das Projekt in Helberhausen verwirklicht worden ist. Es ist der 16. Kinderbetreuungs-Standort für ALF. Hilchenbachs Bürgermeister Kyrillos Kaioglidis warf einen Blick in die Zukunft: „Wir hoffen, dass der Bedarf auf Dauer so hoch ist, dass wir mit einer einzügigen Kita hier im Dorf an den Start gehen können.“ André Jung als stellv. Landrat sagte zu, dass man beobachten werde, wie sich die Nachfrage entwickele. „Dann sehen wir, ob ein Neubau erforderlich wird.“

Helberhausen wünscht sich eine "richtige" Kita im Dorf

Mit dem Wunsch nach einer „richtigen“ Kita auf dem Dorf – Motto: kurze Beine, kurze Wege – hatte es in Helberhausen ursprünglich begonnen. Einen Rückblick auf die Höhen und Tiefen der vergangenen zwei Jahre warf Joachim Stötzel, Vorstandsmitglied des Kapellenvereins und Vorsitzender der 2019 gegründeten GbR, die das Grundstück des ehemaligen Gasthofs Nies übernommen hat.

17 Dorfbewohner kaufen Gasthof Nies in Helberhausen

Nur dank der GbR konnte die Großtagespflege im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Boden gestampft werden. Auf dem Grundstück des Gasthofs und der Bäckerei wurden die Modulcontainer aufgebaut.
Die Kleinsten gehören nun seit einigen Wochen zum Dorfbild. Wenn die Betreuerinnen mit ihren Schützlingen – wer noch nicht so sicher auf den Beinchen steht, fährt im Bollerwagen mit – zum Spaziergang Richtung Schafwiese oder Kuhweide aufbrechen, freut sich auch die Nachbarschaft. Mit den gelben Signalwesten sind die Löffelzwerge schon von weitem zu erkennen.

Die Knirpse sind eigentlich ununterbrochen in Aktion – wenn sie sich nicht gerade beim Mittagsschlaf ausruhen. Zu Frühstück und Mittagessen finden sich alle zusammen, gekocht wird jeden Tag frisch.
Ein richtiger "Löffelzwerg".
Autor:

Irene Hermann-Sobotka (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen