In Tschechien neue Freunde gefunden

Hilchenbacher »Ginsburg«-Pfadfinder mit vielen Erlebnissen zurück von großer Fahrt

sz Hilchenbach. 15 Pfadfinder vom Hilchenbacher Stamm Ginsburg kehrten jetzt zurück von ihrer dreiwöchigen Großfahrt. Die Jungen und Mädchen im Alter zwischen 13 und 19 Jahren waren zu Gast bei tschechischen Wasser-Pfadfindern. Mit ihnen verbrachten sie nahe Pilsen ein Zeltlager.

Von dort aus starteten die deutschen Pfadis eine mehrtägige Wanderfahrt ins Riesengebirge. Die Gruppe erklomm dabei den Gipfel der Schneekoppe an der tschechisch-polnischen Grenze. Unterwegs ergaben sich intensive Kontakte zu Einheimischen. »Wir haben Bauern bei der Heu-Ernte geholfen. Dafür durften wir dann auf ihrem Hof übernachten«, erzählt Michael Plotzitza. Zurück im Zeltlager konnte die Gruppe an den Aktivitäten der Wasser-Pfadis teilnehmen: Spiele und Wettkämpfe im Wasser sowie ausgedehnte Kanufahrten.

Die internationale Jugendbegegnung zwischen den tschechischen und deutschen Pfadis ließ viele Gemeinsamkeiten der beiden Pfadfindergruppen erkennen, so etwa im gepflegten Liedgut. Aber auch Unterschiede wurden deutlich: »Wenn das Essen fertig ist, haben die Tschechen ein Trillerpfeifen-Signal. Wenn das ertönt, rennen alle zur Küche. So was haben wir in unseren Lagern nicht«, berichtet die 15-jährige Carina Kocher. Auch die morgend- und abendlichen Fahnenappelle der Tschechen ließen die deutschen Pfadis staunen. »Unsere Bundesfahne haben wir zwar auch immer dabei, aber wir stehen nicht auf Trillerpfeifen-Kommando stramm vor ihr. Die Tschechen haben da ein ganz anderes Verständnis für solche Rituale«, stellte Hauke Tammert fest.

Die Verständigung zwischen den tschechischen und deutschen Jugendlichen funktionierte problemlos. Wo Deutsch und Englisch nicht mehr weiterhalfen, taten es notfalls auch Hände und Füße. Schnell war so die anfängliche Kontaktscheue überwunden.

Insgesamt zieht die Fahrtenleitung ein positives Fazit. Die Gruppe hat sich fest vorgenommen, den Kontakt zu den Tschechen lebendig zu halten. »Diese Art der internationalen Begegnung ist für uns Pfadfinder ein sehr wichtiger Teil unserer Arbeit«, erklärt Dennis Zeitz, Leiter des Stammes Ginsburg. Die Erziehung zu friedvoller Verständigung zwischen den Nationen sei schon immer erklärtes Ziel der weltweiten Pfadfinderbewegung. Direkt im Anschluss fuhren die Hilchenbacher Pfadis zusammen mit ihren neuen tschechischen Freunden an die Mecklenburgische Seenplatte nach Deutschland. Hier fand das Abschlusslager statt, woran auch die Kleinsten der Hilchenbacher Pfadfinder, die »Wölflinge« im Alter zwischen sieben und elf Jahren, teilnahmen. Vom Lager aus wurden mehrtägige Kanufahrten unternommen. Ein Hajk führte die nationengemischten Kleingruppen in die Umgebung der Stechlin-Ruppiner Heide.

Ein Highlight des Lagers war wohl der Besuch eines Kamerateams des Kinderkanals »KIKA«. Für das Jugendmagazin »ReläXX« wurde ein Tag im Pfadfinderlager dokumentiert. Voraussichtlicher Sendetermins: 20. September.

Die Hilchenbacher Pfadis vom Stamm Ginsburg sind Mitglied im Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. (BdP). Seine interkonfessionelle Arbeit wird ehrenamtlich von Jugendlichen und jungen Erwachsenen getragen. Mitmachen können Jungen und Mädchen ab sieben Jahren.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen