Jüdische Gemeinde zu klein für Inschrift in Yad Vashem

Kriterium für Verewigung: mindestens 100 Mitglieder

Hilchenbach. Vor einigen Jahren veranstalteten die Stadt Hilchenbach und der örtliche Geschichtsverein eine Fotoausstellung, in der alle Steine der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem gezeigt wurden, auf denen die Namen von ausgelöschten jüdischen Gemeinden in Europa aufgelistet sind. Beim interessierten Studium stellte Geschichtsvereins-Vorsitzender Dr. Hans Christhard Mahrenholz fest, dass Orte auf den Inschriften fehlten. Unter anderem Hilchenbach.

In einem Schreiben an die israelische Botschaft machte Dr. Mahrenholz im April auf diesen Umstand aufmerksam, den Brief übergab er persönlich dem Gesandten David Walzer anlässlich der Gedenkstunde in Siegen zum posthum an Walter Krämer verliehenen Ehrentitel „Gerechter und den Völkern”. Hatte die Botschaft nach Entgegennahme der Anfrage bereits für das Engagement gedankt, so bekam Dr. Mahrenholz jetzt offiziell Antwort auf seine Fragen: Ein Minimum von 100 Juden in der betreffenden Gemeinde hätte erreicht sein müssen, um auf den Gedenksteinen im „Tal der zerstörten Jüdischen Gemeinden” aufgeführt zu werden. Die Zahl der Juden habe aber vor dem Zweiten Weltkrieg weit weniger als 100 betragen. Nach eingehender Überprüfung seien die Historiker, die das Buch der Jüdischen Gemeinden in Deutschland erstellt hätten, zu dem Ergebnis gekommen.

Auch die Orte Adelebsen (Kreis Göttingen) und Lüthorst (Kreis Northeim/beide Niedersachsen) sind in Yad Vashem auf besagten Gedenksteinen nicht vertreten, nach ihnen hatte Dr. Mahrenholz gleichfalls gezielt gefragt. In Adelebsen, dem Geburtsort seines Vaters, habe bis 1938 eine jüdische Gemeinde mit Synagoge und Rabbiner bestanden. In Süd-Niedersachsen sei der Ort als „Klein-Jerusalem” bekannt gewesen. Von Lüthorst, so Dr. Mahrenholz, sei bekannt, dass der jüdische Friedhof nach 1945 verkauft und von dem neuen Besitzer eingeebnet worden sei.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.