SZ

"No Limits" Dahlbruch
Jugendtreff kommt im Kirchkeller unter

Das Kellergeschoss der ausgedienten ev. Kirche Dahlbruch soll vorübergehend als Jugendtreff dienen.
  • Das Kellergeschoss der ausgedienten ev. Kirche Dahlbruch soll vorübergehend als Jugendtreff dienen.
  • Foto: Jan Schäfer
  • hochgeladen von Jan Schäfer (Redakteur)

js Dahlbruch. Ausweichen heißt es in wenigen Wochen für alle Nutzer des Gebäuderiegels am Bernhard-Weiss-Platz, der zum Baustart des Kulturellen Marktplatzes Dahlbruch (KMD) abgerissen werden soll. Während der TuS Dahlbruch sich auf eine Zeit ohne eigene Turnhalle einstellt und Gerätschaften in zur der Notunterkunft umfunktionierten (aber leerstehenden) Hauptschule unterstellen wird, muss auch das Jugendzentrum vorübergehend weichen.

Die Stadtverwaltung hat eine Ersatzimmobilie gefunden: Das „No Limits“ soll in den Kellerräumen der außer Dienst gestellten ev. Kirche in Dahlbruch, Ernst-August-Platz 3, unterkommen.

js Dahlbruch. Ausweichen heißt es in wenigen Wochen für alle Nutzer des Gebäuderiegels am Bernhard-Weiss-Platz, der zum Baustart des Kulturellen Marktplatzes Dahlbruch (KMD) abgerissen werden soll. Während der TuS Dahlbruch sich auf eine Zeit ohne eigene Turnhalle einstellt und Gerätschaften in zur der Notunterkunft umfunktionierten (aber leerstehenden) Hauptschule unterstellen wird, muss auch das Jugendzentrum vorübergehend weichen.

Die Stadtverwaltung hat eine Ersatzimmobilie gefunden: Das „No Limits“ soll in den Kellerräumen der außer Dienst gestellten ev. Kirche in Dahlbruch, Ernst-August-Platz 3, unterkommen. Dort, wo jahrelang der inzwischen an die Wiesenstraße umgezogene Hilchenbacher Tisch seine Ausgabestelle hatte, soll der Jugendtreff einen Gruppenraum, eine Cafeteria und einen Büroraum samt Lagerfläche nutzen können. Das teilte die Verwaltung am Mittwoch im Ausschuss für Jugend, Sport, Soziales und Gleichstellung mit.

Mit schriftlicher Bestätigung habe das Presbyterium der Kirchengemeinde Müsen am 24. Oktober der Zwischennutzung während der KMD-Bauphase zugestimmt. „Die Räumlichkeiten sind fußläufig nur 400 Meter vom bisherigen Standort des Jugendzentrums am Bernhard-Weiss-Platz entfernt“, heißt es in der Verwaltungsvorlage. „Das Angebot der Jugendarbeit wird sich räumlich etwas einschränken müssen.“ Die Öffnungszeiten und die bestehenden Angebote der Jugendarbeit sollen allerdings nicht reduziert werden, sondern in gleichem Umfang am Alternativstandort angeboten werden.

Die Drittnutzer, z. B. das Jugendforum Hilchenbach, die sozialpädagogische Gruppe des Vereins „Jetzt“, der Mädchen-Treff, der internationale Treff und der Verein PUSH, sollen möglichst mit in die neuen Räume umziehen. „Für das Angebot des Stillcafés und die Strickgruppe des Cafés International wird bereits nach einem geeigneten Raum in der Nähe gesucht.“ Die Abwicklung des Aus- und Umzuges des Jugendzentrums könne erst beginnen, wenn die Räumlichkeiten im Kirchenkeller renoviert und hergerichtet seien.

„Dem Mitarbeiterteam stehen hierbei noch einige zusätzliche Aufgaben und Herausforderungen bevor, denn schließlich soll es am Alternativstandort auch gemütlich für die über 50 regelmäßigen Besucherinnen und Besucher werden“, erklärt Jugendtreffleiterin Heike Kühn. Eine Nutzungsvereinbarung mit der ev. Kirchengemeinde Müsen werde aktuell ausgearbeitet.

Die längerfristige Zukunft des Kirchengebäudes ist übrigens nach wie vor ungewiss. Im Januar 2016 wurde es 62 Jahre nach seiner Errichtung in einem Abschlussgottesdienst entwidmet – eine Folge des Spardiktats, das für alle ev. Kirchengemeinden der Region gilt. Die Bemühungen, einen Nachnutzer zu finden, verliefen bislang nicht erfolgreich. Beinahe zum Greifen nah war zwischenzeitig der Verkauf der Immobilie an ein Architekturbüro, das seinen Firmensitz dorthin verlegen wollte. Diese Pläne aber scheiterten an bürokratischen Hürden.

Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen