SZ

Haushaltsberatungen
Kämmerer jongliert im Hilchenbacher Haushalt

Mit splitternden Steinen kämpfte die Stadt Hilchenbach beim Bau des Wasserspielplatzes am Freibad. Der Materialaustausch kostet 19 362 Euro zusätzlich.
  • Mit splitternden Steinen kämpfte die Stadt Hilchenbach beim Bau des Wasserspielplatzes am Freibad. Der Materialaustausch kostet 19 362 Euro zusätzlich.
  • Foto: Jan Schäfer (Archiv)
  • hochgeladen von Christian Völkel

ihm Hilchenbach. 9,8 Millionen Euro Minus – das steht unterm Strich im Haushaltsplan der Stadt Hilchenbach für das Jahr 2021, Stand: 10. September. Dank der Möglichkeit, Pandemiefolgekosten auf die Zeit ab 2025 zu buchen, fällt das buchhalterische Defizit vergleichsweise moderat aus: 7 Millionen werden ausgebucht, bleiben knapp 2,8 Millionen Miese.
Jede zusätzliche Ausgabe aber stört das fragile Gleichgewicht. Der Rat musste am Mittwoch gleich vier außerplanmäßige Aufwendungen abnicken. Dem Kämmerer bleibt nichts anderes übrig, als dafür in andere Haushaltstöpfe zu greifen und dort abzuknapsen, was woanders dringender gebraucht wird.
19 362 Euro müssen zusätzlich für den Wasserspielplatz am Freibad aufgebracht werden.

ihm Hilchenbach. 9,8 Millionen Euro Minus – das steht unterm Strich im Haushaltsplan der Stadt Hilchenbach für das Jahr 2021, Stand: 10. September. Dank der Möglichkeit, Pandemiefolgekosten auf die Zeit ab 2025 zu buchen, fällt das buchhalterische Defizit vergleichsweise moderat aus: 7 Millionen werden ausgebucht, bleiben knapp 2,8 Millionen Miese.
Jede zusätzliche Ausgabe aber stört das fragile Gleichgewicht. Der Rat musste am Mittwoch gleich vier außerplanmäßige Aufwendungen abnicken. Dem Kämmerer bleibt nichts anderes übrig, als dafür in andere Haushaltstöpfe zu greifen und dort abzuknapsen, was woanders dringender gebraucht wird.
19 362 Euro müssen zusätzlich für den Wasserspielplatz am Freibad aufgebracht werden. Wie berichtet, hatte man dort zuerst Steine in die Umrandung gesetzt, die gefährlich splitterten. Diese Brocken wieder ab- und geeignete Steine einzubauen, verteuerte den gesamten Spielplatz auf 75 600 Euro. Das fehlende Geld holt die Stadt aus dem Ansatz für Spielgeräte am Spielplatz Schmeddeweg. Hier bleiben dann statt 50 000 nur noch gut 30 000 Euro.

Betonsanierung kostet mehr als geplant

Die Betonsanierung am Betriebsgebäude des Freibades kostet 45 000 Euro mehr als geplant. Das kam offenbar für das Rathaus überraschend: „Leider hat die bauausführende Firma während der Bauphase keinerlei Nachträge oder Mehrkosten aufgezeigt. Wir haben bezüglich der Kostensituation nicht zeitnah nachgehakt“, informierte Kämmerer Christoph Ermert den Rat. Zur Deckung des offenen Betrags zapft Ermert verschiedene Haushaltsstellen inklusive der Reserve an. Arne Buch (CDU) wollte die Probleme bei dieser Baumaßnahme bzw. bei deren Überwachung im Rat nicht so stehen lassen: „Ich werde beantragen, die Akte dem Rechnungsprüfungsausschuss zuzuleiten.“
Das Feuerwehrgerätehaus in Vormwald wird rund 70 000 Euro teurer als geplant, die Beleuchtung in der Ballsporthalle Hilchenbach kostet 27 000 Euro mehr als vorgesehen. Beide Projekte leiden unter der massiven Kostensteigerung im Baubereich. Der Deckungsvorschlag des Kämmerers: 100 000 Euro aus den Mitteln zu nehmen, die eigentlich für Grunderwerb vorgesehen sind.

Energiekosten steigen ebenfalls

Die Energiekosten für das Dahlbrucher Hallenbad werden knapp 19 000 Euro höher ausfallen als für 2021 kalkuliert. Aufgebracht wird die Summe durch Verschiebungen aus dem Bereich Kino/Theater (Energiekosten) und aus dem Topf „Grundbesitzabgaben Freibad Hilchenbach“.
Der Ausblick, den Kämmerer Ermert für das kommende Jahr wagte, wirkte düster: „Die Planungen werden sehr schwierig.“ Das Eckpunkte-Papier aus dem Kreishaus trägt zum Pessimismus bei. Wenn die allgemeine Kreisumlage und die Jugendamtsumlage so angehoben werden, wie der Landrat das vorschlägt, dann würde das den Hilchenbacher Etat um 890 000 Euro zusätzlich belasten. Ermert: „Dann können wir den Ausgleich des Haushaltes, den wir 2022 erreichen müssen, auf keinen Fall schaffen.“

Autor:

Irene Hermann-Sobotka (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen