Stadt stellt Bebauungsplan auf
Keine Schonfrist für Lützeler Heide

Die Stadtverordneten hatten in kurzer öffentlicher Sitzung beschlossen, den Bebauungsplan für das Gewerbegebiet „Lützeler Heide“ aufzustellen.
  • Die Stadtverordneten hatten in kurzer öffentlicher Sitzung beschlossen, den Bebauungsplan für das Gewerbegebiet „Lützeler Heide“ aufzustellen.
  • Foto: ihm
  • hochgeladen von Marc Thomas

js Hilchenbach. Die Lützeler Bürger, die sich am Mittwoch auf dem Besucherbalkon des Hilchenbacher Ratssaals eingefunden hatten, konnten schnell wieder nach Hause gehen an diesem Mittwoch. Die Stadtverordneten hatten in kurzer öffentlicher Sitzung bei fünf Gegenstimmen mehrheitlich beschlossen, den Bebauungsplan für das Gewerbegebiet „Lützeler Heide“ aufzustellen. Die von 162 Unterschriften getragene „Blitzaktion“ aus dem Hilchenbacher Höhendorf mit der Bitte, diesen Beschluss zu vertagen, brachte damit nicht den erhofften Erfolg.

Bürgermeister Kyrillos Kaioglidis und Baudezernent Michael Kleber beschwichtigten und sprachen von einem Missverständnis, was die Öffentlichkeitsbeteiligung in diesem Verfahren angehe. Kleber skizzierte die üblichen Schritte auf dem Weg zu einem Bebauungsplan. Mit dem jetzigen Aufstellungsbeschluss stehe das Verfahren ganz am Anfang, mehrfach werde es zu späteren Zeitpunkten noch die Möglichkeit geben, Bedenken zu äußern und Einwendungen zu erheben.

Volles Vertrauen in Verwaltung

Annette Czarski-Nüs (Grüne) fühlte sich bei Klebers Kurzreferat von „Paragrafen erschlagen“ und sah keinen Grund dafür, warum dieser Beschluss nicht in die nächste Ratssitzung verlegt werden könne. Ulrich Bensberg (UWG) pflichtete ihr bei. Dieser Schritt sei zu voreilig. Lukas Debus (SPD) hingegen zeigte volles Vertrauen in die Verwaltung. „Wir werden das Verfahren aber kritisch beobachten und Einwendungen verantwortungsvoll abwägen.“

Wie berichtet, möchte sich ein Kunststoffbetrieb, der das Speditionsgelände am Lützeler Ortseingang gekauft hat, auf einem Nachbargrundstück an der Eisenstraße – direkt jenseits Bahnschienen – erweitern. Naturschutzverbände und Bürger machen sich Sorgen um die Zukunft der Magerwiese und Beeinträchtigungen durch den erweiterten Betrieb. Die Unterzeichner des offenen Briefs hatten um mehr Zeit und Informationen gebeten.

Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen