Kläger bleibt gekündigt

js Hilchenbach. Im Nachgang zur Hilchenbacher „Bauhof-Affäre“ wird das Siegener Arbeitsgericht am kommenden Donnerstag nicht – wie ursprünglich vorgesehen – ein Urteil verkünden. Der Kläger, ein 48-jähriger ehemaliger Mitarbeiter des Hilchenbacher Bauhofs, und die Stadtverwaltung haben sich auf einen Vergleich geeinigt.

Wie berichtet, war dem 48-Jährigen im Januar fristlos gekündigt worden. Er steht im Verdacht, davon gewusst zu haben, dass andere Bauhof-Mitarbeiter einen 29-jährigen Kollegen geschlagen, getreten und gemobbt haben. Gegen diese Kündigung hatte er geklagt.

Schon bei der Gerichtsverhandlung im Juni wurde deutlich, dass keine Hoffnung auf eine Weiterbeschäftigung beim Bauhof bestand (die SZ berichtete). Daher wünschte sich der Kläger zumindest den Widerruf der Fristlosigkeit seiner Kündigung und statt dessen eine ordentliche Kündigung zum 31. August.

Nach SZ-Informationen haben sich Kläger und Stadt nun außergerichtlich geeinigt. Der Mann ist nun dauerhaft von der Gehaltsliste der Verwaltung gestrichen, auch die Fristlosigkeit ist vom Tisch. Eine Kündigung mit seinem Wunschtermin Ende August hat er allerdings nicht bekommen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.