SZ

Sanierungsbedarf in Hilchenbach
Konzept auf Weg gebracht

Welche Wirtschaftswege in Hilchenbach sind gut in Schuss, welche sind sanierungsreif? Aufschluss darüber gibt demnächst ein Wirtschaftswegekonzept. Foto: Jan Schäfer
  • Welche Wirtschaftswege in Hilchenbach sind gut in Schuss, welche sind sanierungsreif? Aufschluss darüber gibt demnächst ein Wirtschaftswegekonzept. Foto: Jan Schäfer
  • hochgeladen von Jan Schäfer (Redakteur)

js Hilchenbach. Das Netz der Wirtschaftswege im Hilchenbacher Stadtgebiet kam in diesem Jahr unter die Räder; zumindest da, wo es überhaupt mit einem Fahrzeug zu befahren war. Um an ein Wirtschaftswegekonzept zu kommen, hat die Verwaltung ein Fachunternehmen damit beauftragt, die als Wirtschaftswege deklarierten Parzellen zu erkunden.

Wo es möglich war, wurden die jeweiligen Wegen mit einem Auto abgefahren, es wurden Fotos gemacht, die der jeweilige Zustand wurde dokumentiert. Analysiert wurden gut 117 Kilometer städtische Wege, knapp 227,975 Kilometer private Wege und etwa 387 Kilometer „sonstige“. Nur knapp 59 Kilometer davon sind befestigt, rund 40 Kilometer haben eine wassergebundene Decke – unter die Kategorie „unbefestigt“ fällt der Großteil mit mehr als 78 Kilometern Länge.

js Hilchenbach. Das Netz der Wirtschaftswege im Hilchenbacher Stadtgebiet kam in diesem Jahr unter die Räder; zumindest da, wo es überhaupt mit einem Fahrzeug zu befahren war. Um an ein Wirtschaftswegekonzept zu kommen, hat die Verwaltung ein Fachunternehmen damit beauftragt, die als Wirtschaftswege deklarierten Parzellen zu erkunden.

Wo es möglich war, wurden die jeweiligen Wegen mit einem Auto abgefahren, es wurden Fotos gemacht, die der jeweilige Zustand wurde dokumentiert. Analysiert wurden gut 117 Kilometer städtische Wege, knapp 227,975 Kilometer private Wege und etwa 387 Kilometer „sonstige“. Nur knapp 59 Kilometer davon sind befestigt, rund 40 Kilometer haben eine wassergebundene Decke – unter die Kategorie „unbefestigt“ fällt der Großteil mit mehr als 78 Kilometern Länge.

Und so sieht die Einschätzung der Experten aus, was den Sanierungsbedarf angeht: 11 Kilometer sind in Ordnung, müssen also nicht angepackt werden. Eine Gesamtsanierung ist bei 36 Kilometern notwendig, Einzelmaßnahmen bei über 91 Kilometern. Fast 38 Kilometer der eingetragenen Wege weisen eine Besonderheit auf: Sie sind gar nicht vorhanden! Besonders häufen sich diese unauffindbaren Wege in den Ortschaften Grund, Oechelhausen und Ruckersfeld.

Bei der vorgeschriebenen Bürgerbeteiligung zur Konzept-Erstellung gingen 18 Kommentare ein, 125 Wege-Abschnitte wurden darin angesprochen. Unterm Strich stehen folgende Handlungsempfehlungen: Fast 99 Kilometer der Wege sollten wie im Bestand erhalten werden, gut 34 Kilometer sollten ausgebaut oder verstärkt werden. Ein Umbau bzw.eine andere Bauweise wird bei knapp 8 Kilometern empfohlen, der Rückbau „droht“ mehr als 36 Kilometern. Neue Wege werden nicht vorgeschlagen.

Anfang 2020 soll der Bauausschuss das fertige Konzept beraten. Nach anfänglicher Skepsis gab die Hilchenbacher Politik grünes Licht für die Finanzierung eines solchen Konzepts. Vorteil: Nur auf seiner Grundlage können die Eigentümer von Wegen Fördermittel für Sanierungen beantragen.

Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen