Mittelalter erkundet und Mountainbikes bestiegen

Burgfräuleins, tapfere Ritter und Schwertkämpfe – einige der Schüler erkundeten in der Projektwoche das Leben im Mittelalter.  Foto: sib
  • Burgfräuleins, tapfere Ritter und Schwertkämpfe – einige der Schüler erkundeten in der Projektwoche das Leben im Mittelalter. Foto: sib
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sib Dahlbruch. Facettenreich und vielschichtig präsentierten jetzt die Schüler der Adolf-Reichwein-Schule in Dahlbruch die Ergebnisse ihrer Projektwoche. Für fünf Werktage diktierten nicht Pausengong und Stundenpläne das Geschehen an der Schule, sondern kreative Workshops und Arbeitsgemeinschaften.

Die 200 Eleven und 15 Lehrer bekamen dabei auch viel Unterstützung von außerhalb der Schule. Kommissarische Schulleiterin Barbara Born lobte die tolle und entspannte Atmosphäre trotz des schlechten Wetters während der Projektwoche, die alle zwei Jahre veranstaltet wird. Die freie Künstlerin Marianne Levien leitete einen Kurs in künstlerischen Techniken, in dem sich die Teilnehmer mit kreativen Vorgehensweisen auseinander setzen konnten.

Stolze 21 Minuten lang wurde der Film über die Projektwoche, den die Schüler mit Diplom-Medienwirtin Heike Kadereit drehten. Zusammen mit Margret Koß und anderen Helfern vom DRK lernten andere Schüler praktische Erste-Hilfe-Maßnahmen. Petra Hartmann, die Leiterin des Schulbistros, bereitete leckere und gesunde Snacks mit ihrer Gruppe vor. Der Hilchenbacher Stadtjugendpfleger Roman Mengel entwickelte zusammen mit „seinen“ Schülern Hip-Hop-Einlagen.

Vom meist schlechten Wetter in der Projektwoche ließ sich auch die Gruppe von Burkhard Patt nicht abschrecken, die sich fleißig im Mountainbiking übte. Zu Gast auf dem Trainingsgelände des Tennisvereins Hilchenbach waren die Schüler der Tennis-AG unter Leitung des neuen Lehrers Arne Löcherbach. Lehrer Jens Heide befasste sich mit seiner Gruppe in der Projektwoche mit dem Fußballspiel.

Hans-Georg Euckert, Gerda Roth und ihre gelehrigen Schüler bauten Nistkästen für die heimischen Arten Mauersegler, Steinkauz und Co. Rund ums Mittelalter und darum, wie die Menschen damals lebten, ging es bei Christian Gerhard und seiner Gruppe. Unter dem Motto „Schönes Hilchenbach“ gingen die Schüler in der Foto-AG mit Lothar Weiß auf Motivsuche.Am Präsentationstag konnten die Teilnehmer der Gitarren-AG von Wolfgang Weidt auf dem Schulhof erste Stücke vorstellen. Discofox, Walzer und Konsorten standen im Tanzkurs von Andrea Donat und Anette Weiß auf dem Programm. Auf alle Neune zielten die Projektler beim Kegeln mit Marianne Springob und Petra Handke. Hartmut Thomas führte die jungen Leute unter dem Motto „Naturbegehung“ zu interessanten Orten wie dem Littfelder Grubengelände oder dem Dahlbrucher Heimatmuseum.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.