Mutter Natur und die »Tore zur Ewigkeit«

Viele SGVer können sich mit dem Waldskulpturenweg nicht so recht anfreunden

Dahlbruch. In einer großen Sternwanderung zahlreicher Wanderfreunde aus dem ganzen Siegerland will der SGV zur Ginsburg kommen, wenn Ministerpräsident Clement am 6. Mai dort den Rothaarsteig eröffnet. Auf der Frühjahrsversammlung des SGV-Bezirks Siegerland war es laut Mitteilung »die einhellige Meinung der Wanderfreunde, dass von diesem neuen Wanderweg von Soest nach Dillenburg, der weitgehend über das Wanderwegenetz des SGV geführt wurde, eine andauernden Belebung der Wanderfreudigkeit in unserem Raum ausgehen wird«.

Die Bezirksversammlung, die in diesem Jahr von der SGV-Abteilung Dahlbruch ausgerichtet wurde, hatte zuvor die Berichte der Fachwarte für das Jahr 2000 entgegengenommen; dabei galt der besondere Dank dem Wanderfreund Berthold Brütting, der nunmehr über sein 25. Jahr als Bezirkswanderwart berichten konnte, in welchem 958 Wanderungen mit insgesamt 16826 Wanderern stattfanden. Wegewart Jochen Niemand berichtete über 46 km neu gezeichnete Wanderwege und die Eröffnung des Netphener Rundwanderweges. Jugendwart Harold Becker schilderte die erfolgreiche Entwicklung des Familienwanderns und die mühevolle, aber dankbare Aufgabe, auch Jugendliche für das Erwandern der engeren Heimat und die Teilnahme an größeren Wanderfahrten zu gewinnen.

Anstelle des erkrankten Knut van Gemmeren berichtete Bezirksvorsitzender Jost-Peter Weiß über dessen Arbeit, insbesondere über seine Wanderungen mit ausländischen Mitbürgern, um ihnen die Schönheiten und Besonderheiten des Siegerlandes nahe zu bringen. Auch die Sanierung des Rabenhainturms, so Weiß, hat begonnen: Alle 42 Treppenstufen seien durch neue ersetzt worden, die Turmkanzel werde als Ganzes zur Erneuerung in den Westerwald geschafft, sobald die Waldwege für ein großes Lastenfahrzeug wieder fest genug seien. Dank gelte allen Mitbürgern, die von den Gesamtkosten in Höhe von 43000 DM mehr als die Hälfte durch zahlreiche Spenden übernommen hätten.

Einen Höhepunkt der Frühjahrsversammlung bildete die Auszeichnung besonders aktiver Wanderfreunde für ihre langjährigen Leistungen: So konnte der Bezirksvorsitzende goldene Ehrenzeichen an Erika Gajewski und Bezirksschriftführerin Ursula Schneider sowie an Günther Hoffmann, Anton Schmitt und Eberhard Wurmbach überreichen. Mit dem silbernen Ehrenzeichen für 25-jährige Mitarbeit im Bezirksvorstand wurde Jochen Niemand geehrt, der zudem kürzlich in den Beirat des SGV-Weiterbildungswerks gewählt worden war.

Nachdem für den Wettbewerb »Unser Dorf soll schöner werden« wiederum zwei Sonderpreise für naturnahe Ortsgestaltung gestiftet und die SGV-Abteilungen Krombach, Netphen und Siegen für besonders erfolgreiche Mitgliederwerbung ausgezeichnet worden waren, erlebte die harmonische Frühjahrsversammlung einen »unerwartet temperamentvollen Aufschwung«. Stein des Anstoßes: die riesigen Stahlkolosse mit denen der Waldskulpturenweg im Wittgensteiner Land begonnen wurde. Die meisten der mehr als 50 Delegierten aus 23 Abteilungen konnten sich wie es heißt, mit diesen Ungetümen nicht anfreunden, denn auch die Wanderer unserer Zeit suchen die blaue Blume im Wald tief drinnen und wollen auch nicht unter dem Stichwort moderne Kunst die Natur durch die fast vier Meter hohen Zivilisations-Auswüchsen verstellt sehen. Nur wenige Wanderfreunde hätten den Skulpturen (»Tore zur Ewigkeit«) etwas Erfreuliches abgewinnen können.

Zum Schluss lud die SGV-Abteilung Siegtal zu ihrer Jubiläums-Sternwanderung im Juni nach Mudersbach ein.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.