Neues Bauvorhaben in Dahlbruch
Nächster Halt: B508

Ob der Verkehr so flüssig läuft, wenn am Montag die nächste Baustelle auf der B508 startet, darf bezweifelt werden.
  • Ob der Verkehr so flüssig läuft, wenn am Montag die nächste Baustelle auf der B508 startet, darf bezweifelt werden.
  • Foto: Archiv/js
  • hochgeladen von Jan Krumnow (Redakteur)

sz Dahlbruch. Die „Dauerbaustelle“ B508 bekommt einen neuen Störfaktor: Ab kommenden Montag, 25. Mai, lässt der Landesbetrieb Straßenbau NRW den Fahrbahnrand im Bereich der Siemag in Dahlbruch sanieren. Die Bauzeit beträgt rund fünf Wochen.„Aufgrund vorhandener Spurrillen und daraus resultierender starker Pfützenbildung wird die Instandsetzung des rechten Fahrbahnrands in Fahrtrichtung Hilchenbach erforderlich“, so der Landesbetrieb. Die Arbeiten sollen hinter der Müsener Straße an der westlichen Zufahrt zur SMS beginnen und an der Kreuzung Obere Schweisfurth am SMS-Parkplatz enden.
Zur Verbesserung der Entwässerungssituation werden die vorhandene Asphaltschicht in einer Breite von rund 1,20 m sowie die Bordrinne auf kompletter Baulänge erneuert. Des Weiteren erfolgen Angleichungen der Pflasterdecke im kombinierten Rad-/ Gehwegbereich. Die Umsetzung erfolgt in drei Bauabschnitten.

Autor:

Jan Krumnow (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen