SZ-Plus

Hilchenbacher Haushaltsfragen
Neuer Anlauf für Steuererhöhungen

js Hilchenbach. Zum letzten Mal in seiner beruflichen Laufbahn hat Udo Hoffmann den Haushaltsplan der Stadt Hilchenbach auf Tour durch die kommunalpolitischen Gremien geschickt. Bevor sich der Beigeordnete und Kämmerer kurz nach der Osterpause in den Ruhestand verabschiedet, möchte er im März noch eine andere Verabschiedung erreichen – die eines genehmigungsfähigen Etats im Rat. Das aber macht aus seiner Sicht einige Maßnahmen erforderlich. Denn: Wie aus der Vorlage zum Haupt- und Finanzausschuss am 29. Januar hervorgeht, wird nicht nur ein Defizit von 5,7 Mill. Euro erwartet für das Haushaltsjahr 2020; auch zwei Jahre später steht nach jetziger Berechnung eine rote Zahl unterm Strich. Das darf aber nicht sein.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.