SZ

Katzen gewaltsam am Schwanz gezogen
Offenbar Tierquäler am Werk

Die Katzen „Mavis“ und „Minnos“ aus Hilchenbach mussten offenbar unter einem Tierquäler leiden.
2Bilder
  • Die Katzen „Mavis“ und „Minnos“ aus Hilchenbach mussten offenbar unter einem Tierquäler leiden.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Jan Krumnow (Redakteur)

js Hilchenbach. „Achtung, Tierhasser in der Nachbarschaft!“ Mit dieser aufrüttelnden Botschaft auf Flugblättern hat sich jetzt Familie Vela aus Hilchenbach an ihre erweiterte Nachbarschaft gewandt. Sie trauert um ihren Kater „Minnos“, der am Dienstag in der Betzdorfer Tierklinik eingeschläfert werden musste – nicht weil er alt gewesen wäre oder einen Unfall gehabt hätte, sondern weil Unbekannte ihn offenbar am vergangenen Wochenende massiv misshandelt haben. Der Ort des Geschehens müsste sich in einem Umkreis von 500 Metern um ihr Wohnhaus am Schüttelberg befinden, schätzen die Velas. Schon sieben Wochen zuvor hatte es einen ähnlichen Vorfall gegeben.

js Hilchenbach. „Achtung, Tierhasser in der Nachbarschaft!“ Mit dieser aufrüttelnden Botschaft auf Flugblättern hat sich jetzt Familie Vela aus Hilchenbach an ihre erweiterte Nachbarschaft gewandt. Sie trauert um ihren Kater „Minnos“, der am Dienstag in der Betzdorfer Tierklinik eingeschläfert werden musste – nicht weil er alt gewesen wäre oder einen Unfall gehabt hätte, sondern weil Unbekannte ihn offenbar am vergangenen Wochenende massiv misshandelt haben. Der Ort des Geschehens müsste sich in einem Umkreis von 500 Metern um ihr Wohnhaus am Schüttelberg befinden, schätzen die Velas. Schon sieben Wochen zuvor hatte es einen ähnlichen Vorfall gegeben. „Mavis“, der gleichaltrige Bruder des nunmehr eingeschläferten Katers, war mit einer Wirbelsäulenschädigung und offensichtlichen Schmerzen von seinem Freigang zurückgekommen. „Vier Tage lang hat er mit seinem Leben gerungen“, sagt Francesca Vela. Vermutung der Tierärztin: Jemand hatte das Tier gewaltsam am Schwanz gezogen.

Tierquäler hat Katze am Schwanz gezogen

Dasselbe widerfuhr nun dem dreijährigen „Minnos“: Auch er wurde am Schwanz gezogen, und zwar so stark, dass er sich einen Schwanzabriss sowie eine Ausrenkung des Kreuzbein-Darmbein-Gelenks zuzog. „Bei ,Minnos’ wurden die Nervenfasern im Rückenmark komplett abgerissen“, erklärt Tochter Vanessa Vela.
Vier Tage lang kämpfte der Stubentiger um sein Leben, dann musste er von seinen Schmerzen erlöst werden. Familie Vela ist fassungslos. Sie hat bei der Polizei Anzeige gegen unbekannt erstattet und hofft auf Hinweise von Nachbarn und fragt: Wer hat etwas gesehen oder Katzenschreie gehört? Gibt es weitere Opfer? Ist jemand durch tierfeindliche Äußerungen aufgefallen?

Die Katzen „Mavis“ und „Minnos“ aus Hilchenbach mussten offenbar unter einem Tierquäler leiden.
Die Katzen „Mavis“ und „Minnos“ aus Hilchenbach mussten offenbar unter einem Tierquäler leiden.
Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen