SZ

Hammerwerk Allenbach
Ohne die Stadt läuft’s nicht

Viele Augen sind auf das Hammerwerk-Gelände in Allenbach gerichtet. Wie aber soll die Industrie-Brache wiederbelebt werden?  Foto: Jan Schäfer
  • Viele Augen sind auf das Hammerwerk-Gelände in Allenbach gerichtet. Wie aber soll die Industrie-Brache wiederbelebt werden? Foto: Jan Schäfer
  • hochgeladen von Jan Schäfer (Redakteur)

js Allenbach. Was soll aus dem Hammerwerk Vorlaender werden? Darüber gehen die Meinungen in Hilchenbach derzeit auseinander. Während aus der Politik am Mittwoch im Hilchenbacher Stadtentwicklungsausschuss die Verwaltung aufgefordert wurde, selbst am Schalthebel sitzen zu bleiben, hat Bauunternehmer Heinrich Brian Born einen eigenen Vorstoß zum Kauf des brachliegenden Industrieareals gemacht. Wie berichtet, möchte er der Eigentümerfirma Metalcam aus der Lombardei die Hallen abkaufen – mit allen Lasten, die das Grundstück mit sich bringt.

Die Italiener selbst sind offenbar nicht abgeneigt. Per E-Mail haben sie sich bei Born für das Kaufinteresse bedankt und ihn nunmehr um eine Bestätigung der Stadtverwaltung gebeten, dass diese das Projekt akzeptiere und unterstützen werde.

js Allenbach. Was soll aus dem Hammerwerk Vorlaender werden? Darüber gehen die Meinungen in Hilchenbach derzeit auseinander. Während aus der Politik am Mittwoch im Hilchenbacher Stadtentwicklungsausschuss die Verwaltung aufgefordert wurde, selbst am Schalthebel sitzen zu bleiben, hat Bauunternehmer Heinrich Brian Born einen eigenen Vorstoß zum Kauf des brachliegenden Industrieareals gemacht. Wie berichtet, möchte er der Eigentümerfirma Metalcam aus der Lombardei die Hallen abkaufen – mit allen Lasten, die das Grundstück mit sich bringt.

Die Italiener selbst sind offenbar nicht abgeneigt. Per E-Mail haben sie sich bei Born für das Kaufinteresse bedankt und ihn nunmehr um eine Bestätigung der Stadtverwaltung gebeten, dass diese das Projekt akzeptiere und unterstützen werde. „Sonst hat es keinen Sinn, eine Verhandlung anzufangen“, heißt es klar aus Brescia. Heinrich Brian Born wendet sich daher in einem Schreiben an Bürgermeister Holger Menzel. Darin umreißt der Unternehmer sein Vorhaben – er möchte das Areal (ggf. mit Partnern) kaufen, die Gebäude stehen lassen, Teile der Hallen selbst nutzen und weitere Gewerbebetriebe unterbringen – und bittet um die von Metalcam vorausgesetzte Unterstützung.

„Die Interessenlage von Unternehmen und Stadt kommen auf optimale Weise zusammen“, heißt es in dem Brief. Es liege daher im Interesse der Stadt gegenüber der Eigentümerin des Areals unzweideutig zu erklären, dass sie den Erwerb befürworte, unterstütze und konstruktiv begleiten wolle. „Ein zeitnah herzustellendes Einvernehmen der Politik ist wünschenswert.“ Born empfiehlt eine Behandlung des Themas am kommenden Mittwoch im Haupt- und Finanzausschuss.

„Es darf nur eine Lösung geben“, hatte Ernst-Heinrich Hofmann (FDP) im Stadtentwicklungsausschuss betont. Die Stadt selbst müsse definieren, was auf diesem Areal geschehen solle. Es dürfe nicht dem Zufall überlassen werden, was dort geschehe. Ob der Bürgermeister etwas mache, dem vom Tiefbauunternehmer gewünschten Kauf entgegenzuwirken, fragte Oliver Schneider (CDU).

Zur Erinnerung: Die Stadt selbst favorisiert eigentlich eine Neubebauung auf dem wertvollen Industriegrundstück, der aber mutmaßlich eine Bodensanierung vorgeschaltet sein müsste. Bislang ist sie mit ihren Aktivitäten nur schleppend vorangekommen.

Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen