SZ

Freibad Hilchenbach vor herausfordernder Saison
Personalengpass am Beckenrand

Still ruht das Becken: Hinter den Kulissen des Freibads Hilchenbach aber laufen längst die Überlegungen für die herausfordernde Sommersaison. Foto: Jan Schäfer
  • Still ruht das Becken: Hinter den Kulissen des Freibads Hilchenbach aber laufen längst die Überlegungen für die herausfordernde Sommersaison. Foto: Jan Schäfer
  • hochgeladen von Jan Schäfer (Redakteur)

js Hilchenbach. Selbst wenn der Winter bislang eher mild ausfällt – an Badebetrieb ist im Hilchenbacher Freibad noch lange nicht zu denken. Gedanken machen müssen sich die Verantwortlichen aber durchaus, wie das Badevergnügen in der traditionsreichen Badeanstalt im Sommer 2020 ermöglicht werden kann. Herausfordernd dürfte es sein, das zeichnet sich ab.

Schon seit Jahren versuchen die Stadt als Eigentümerin und der TuS Hilchenbach, mit Personalengpässen klarzukommen. Ohne das enorme Engagement der tatkräftigen Ehrenamtler des seit 1983 Regie führenden Sportvereins wäre das Freizeitangebot schon seit langer Zeit undenkbar.

js Hilchenbach. Selbst wenn der Winter bislang eher mild ausfällt – an Badebetrieb ist im Hilchenbacher Freibad noch lange nicht zu denken. Gedanken machen müssen sich die Verantwortlichen aber durchaus, wie das Badevergnügen in der traditionsreichen Badeanstalt im Sommer 2020 ermöglicht werden kann. Herausfordernd dürfte es sein, das zeichnet sich ab.

Schon seit Jahren versuchen die Stadt als Eigentümerin und der TuS Hilchenbach, mit Personalengpässen klarzukommen. Ohne das enorme Engagement der tatkräftigen Ehrenamtler des seit 1983 Regie führenden Sportvereins wäre das Freizeitangebot schon seit langer Zeit undenkbar. Aber auch ohne technisch versiertes Fachpersonal kommt das Bad nicht aus: Die Aufbereitungsanlage macht – anders als etwa im Naturfreibad Müsen – den Einsatz von ausgebildeten Fachangestellten für Bäderbetriebe erforderlich.

Und genau in diesem Bereich des Arbeitsmarkts sehe es eng aus, berichtet Baudezernent Michael Kleber. Fachpersonal für einen saisonalen Einsatz an Land zu ziehen, sei nicht einfach. „Wir haben da einen schweren Stand“, so Kleber mit Blick auf Arbeitgeber-Konkurrenz wie etwa das ganzjährig geöffnete Freizeitbad in Netphen. Und in diesem Jahr wächst das Problem: Zwei ältere Aushilfskräfte, die zuletzt noch aus dem Ruhestand heraus eingesprungen waren, stehen nun nicht mehr zur Verfügung.

Der sommerliche Badebetrieb hängt nun an zwei städtischen Fachkräften – einer mit Saisonvertrag und einer weiteren Kraft, die im restlichen Jahr im Baubetriebshof beschäftigt ist. Beide seien sehr engagiert, betonte Michael Kleber. „Sie versuchen, so gut es geht, die Öffnungszeiten aufrecht zu halten.“ Aber es gebe eben ein erhöhtes Ausfallrisiko, wenn nur noch zwei Personen zur Verfügung stünden. Unvorhergesehene Schließungstage seien nicht unbedingt vermeidbar.

Die grundsätzliche Möglichkeit, den Badbetrieb in die Hände der Lenne-Therme zu geben, die seit mehr als anderthalb Jahrzehnten für das städtische Hallenbad Dahlbruch zuständig ist, sei immer mal wieder diskutiert worden, so der Baudezernent. „Es gibt aber keine festen Absichten und keine aktuellen Gespräche.“

Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen