Prickelndes »Gänsehaut-Feeling«

Vocal Journey und Viva Musica unternahmen musikalische Reise mit Gospels und mehr

hmw Hilchenbach. Prickelndes »Gänsehaut-Feeling« erlebten die Besucher des Gospelkonzerts am Sonntagabend in der ev. Kirche. Das 20-köpfige Ensemble Viva Musica (Dirigat: Bernd Schneider) und das Quartett Vocal Journey (Leitung: Gerd Moos) unternahmen eine abwechslungsreiche musikalische Reise mit traditionellen Gospels und Spirituals. Das Repertoire der beiden Formationen umspannt einfühlsame sakrale Melodien ebenso wie Love-Songs, bekannte Melodien aus Musicals, jazzig-swingend arrangierte Titel und leidenschaftlich interpretierte Evergreens.

Eigentlich schade, dass das Publikum nur spärlich vertreten war, denn das Gebotene hätte mich Sicherheit auch die jüngere Generation angesprochen. Singend hielten die Sängerinnen und Sänger von Viva Musica Einzug und gruppierten sich vor dem Altar. Zunächst standen Lob und Anbetung im Vordergrund. Nach der Begrüßung durch Chorleiter Bernd Schneider folgte ein sakraler Auftakt mit der Melodie »Suaheti«, ein afrikanisches Befreiungslied, in dem der Satan davon- fliegt und Gott um Stärkung gebeten wird. Frisch interpretierte das Ensemble schon bald spritzigere Melodien aus England und Italien wie »Sometimes I Feel« oder »Rossiniana«.

Große Verblüffung entstand, als das Ensemble frisch und kess den »weltlichen« Evergreen »Wochenend und Sonnenschein« anstimmte. Da wippten die Beine mit, und man konnte fast vergessen, dass man sich eigentlich in einer Kirche befand. Doch dass sich heute vieles unter den berühmten Hut bringen lässt, wurde wieder bei dem Song »Tabaluga« von Peter Maffay deutlich. Instrumental wurde dieser Vortrag begleitet durch Nicole Schellenberg (Querflöte) und Daniel Himmighofen (Keyboard). Das Stück »New York«, das sich auf die Terroranschläge in den USA vor zwei Jahren bezieht, konfrontierte die Zuhörer wieder mit der rauen Wirklichkeit.

Das Ensemble »Vocal Journey« musste danach sein Programm umstellen. Durch die Erkrankung des Bassisten wurde das Quartett zum Terzett und machte dennoch eine vorzügliche Figur. Flott ging die Post ab mit »Will The Circle«, dem populäre Gosples und Spirituals wie »Oh Freedom« oder »Lean On Me« folgten. Die Sängerinnen Christina Albrecht und Kerstin Stahl sowie Chordirektor Gerd Moos als Arrangeur aller Stücke und »musikalischer Kopf« überzeugten durch hervorragende Leistungen. Auch Love Songs gab es zu hören: »You Are My Sunshine«, »Falling In Love« und »The Rose«.

Unverkennbar auch »Brücken«, ein Klassiker der Rockgeschichte aus der ehemaligen DDR, dem dann auch noch die »Elisabeth«, ein Schmuseliedchen aus den »Goldenen Zwanzigern«, folgte. Nach dem abschließenden »Goodnight Sweetheart« bat das Terzett Viva Musica nach vorne und stimmte mit dem Chor gemeinsam »Oh Lord, What A Morning« an. Der Beifall fiel entsprechend aus.

Vocal Journey unterstützt die Deutsche Kinder-Krebshilfe. Beim Benefiz-Konzert am 21. Dezember im Lÿz in Siegen kann man die Gesangsgruppe gemeinsam mit dem Ensemble Cantemus noch einmal erleben.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen