Erneute Einschränkungen in beliebten Wintersportorten
Skigebiete wieder gesperrt

Die Stadt Hilchenbach hat unterstrichen, dass die Sperrung der Ski- und Rodelhänge auch weiterhin bestehen bleibt.
  • Die Stadt Hilchenbach hat unterstrichen, dass die Sperrung der Ski- und Rodelhänge auch weiterhin bestehen bleibt.
  • Foto: rt
  • hochgeladen von Marc Thomas

juka Winterberg/Olpe/Hilchenbach. Nach dem vergleichsweise ruhigen vergangenen Wochenende halten die beliebten Wintersportorte in der Region an ihren harten Maßnahmen fest, Skipisten und Rodelhänge bleiben größtenteils gesperrt.

Hilchenbach: Die von der Stadt Hilchenbach ausgesprochene Sperrung des Skihangs und der Rodelbahn auf der Ginsberger Heide gilt ohnehin „bis auf Weiteres“. Die Erfahrungen des Ordnungsdienstes am vergangenen Wochenende seien sehr positiv gewesen. „Die Besucher des Wintersportgebietes haben sowohl die Sperrungen als auch die geltenden Corona-Vorschriften beachtet“, berichtet Pressesprecher Hans-Jürgen Klein. Auch Verkehrsprobleme seien keine aufgetreten. „So kann es weitergehen“, hofft Klein. Dennoch werde der Ordnungsdienst auch weiterhin vorsorglich regelmäßige Kontrollen durchführen.

Winterberg: Auch in Winterberg ist es am vergangenen Wochenende ruhiger geworden. Nach dem Chaos um die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel mit in der Spitze 45 Kilometern Stau rund um den Wintersportort, Müllbergen in der Stadt sowie unzähligen Verstößen gegen die Maskenpflicht und die Kontaktbeschränkungen, scheinen die Maßnahmen mittlerweile zu greifen. So bleiben in Winterberg auch weiterhin die Pisten und dazugehörigen Parkplätze gesperrt, das Ordnungspersonal wird aufgestockt und auch die Polizei wird mit größerer Zahl vor Ort sein, um das Ordnungsamt zu unterstützen und im Notfall auch wieder Zufahrtstraßen zu sperren. Auch die Maskenpflicht besteht in großen Teilen der Stadt. Darüber hinaus appelliert Bürgermeister Michael Beckmann weiterhin, auf einen Tagesausflug nach Winterberg zu verzichten und zu Hause zu bleiben.

Olpe: Von vorne herein Straßensperrungen geben wird es in Olpe. Am Samstag und Sonntag bleibt die Kreisstraße 18 von Kruberg über Fahlenscheid, Kreisel B 55, Negerhöhenstraße und Biggesee gesperrt. Zudem herrscht auf der Bundesstraße 55 vom Rothen Stein bis Oberveischede absolutes Halteverbot sowie eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h. Das kündigte die Stadt Olpe am Donnerstag an, um das Geschehen rund um das Skigebiet Fahlenscheid weiter zu beruhigen. „Aufgrund der Wetterlage sehen wir abermals Handlungsbedarf und werden entsprechende Sperrungen und Kontrollen vornehmen – verbunden mit der Hoffnung, dass die Menschen zu Hause bleiben und sich erst gar nicht auf den Weg in den Kreis Olpe machen“, erklärt Bürgermeister Peter Weber. Am vergangenen Wochenende hätten die initiierten Maßnahmen den gewünschten Erfolg gehabt und die Lage hätte sich weitestgehend ruhig dargestellt.

Autor:

Julian Kaiser (Volontär) aus Siegen

Julian Kaiser (Volontär) auf Facebook
Julian Kaiser (Volontär) auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern.
4 Bilder

SZ-Abo vermitteln und Prämie aussuchen
Tolle Geschenke für den Lockdown-Alltag

Es ist die klassische Win-win-Situation: Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern. Vermitteln Sie uns einen neuen Abonnenten - und wir bedanken uns mit einem dieser tollen Geschenke. Wir möchten Ihnen den Pandemie-Alltag im eigenen Zuhause erträglicher machen und haben uns deshalb besondere Prämien für Homeoffice, Lockdown und Co....

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen