Kultureller Marktplatz Dahlbruch
Startschuss für den Rohbau

Architektin Ulrike Wallner, Bürgervereins-Vorsitzender Thomas Klein, Hilchenbachs Bürgerbeauftragter Hans-Jürgen Klein, Bürgermeister Kyrillos Kaioglidis und Baudezernent Michael Kleber (v. l.) sorgten für synchrone Schwünge beim Spatenstich..
  • Architektin Ulrike Wallner, Bürgervereins-Vorsitzender Thomas Klein, Hilchenbachs Bürgerbeauftragter Hans-Jürgen Klein, Bürgermeister Kyrillos Kaioglidis und Baudezernent Michael Kleber (v. l.) sorgten für synchrone Schwünge beim Spatenstich..
  • Foto: ihm
  • hochgeladen von Marc Thomas

ihm Dahlbruch. Mit einem „Haus der Alltagskultur“ soll der erste Bauabschnitt des Mammutprojekts „Kultureller Marktplatz Dahlbruch“ (KMD) Formen annehmen. Nachdem die Abrissarbeiten am Bernhard-Weiss-Platz beendet sind, nahmen einige der Verantwortlichen am Montag die Schippe in die Hand und schichteten symbolisch ein paar Ladungen Sand um.

Noch können sich die meisten Hilchenbacher wohl nicht vorstellen, was bis Ende 2023 mitten in Dahlbruch aus dem Boden wächst. Neben dem Schwimmbad und dem Gebrüder-Busch-Theater mit dem Viktoria-Kino wird es ein multifunktionales Haus für die Jugend, die ältere Generation und die Vereine geben.Die Visitenkarte gleich vornean soll ein gastronomisches Highlight sein – mit schicker Außenterrasse rund um die „Wiedervereinigungseiche“, wie Architektin Ulrike Wallner vom Büro Angelis ankündigte.

Pächter für Gaststätte wohl gefunden

Die Eiche sei in den vergangenen Jahren eigens so beschnitten worden, dass sie mit der Außenhülle des künftigen Gebäudes kompatibel ist, berichtete Baudezernent Michael Kleber. Ist schon ein Pächter für die Gaststätte ausgeguckt? Kleber etwas geheimnisvoll: „Wir sind guter Dinge, dass wir ihn schon kennen.“

„Wir bauen hier für Menschen aller Generationen, die Einheimischen und auch die Gäste unserer schönen Stadt“, sagte Bürgermeister Kyrillos Kaioglidis. Er ging weder auf die planerischen Probleme der Vergangenheit ein noch auf die Kosten, die immer noch nicht feststehen. „Wir wollen den Blick nach vorne richten, und der Kulturelle Marktplatz wird die Stadt nach vorne bringen.“

Stadt hofft auf Nutzung der Vereine

Das Gebäude des ersten Bauabschnitts wird nicht nur das Stillcafé und Angebote für Kinder und Jugendliche beherbergen, sondern auch älteren Menschen etwas bieten. Die Stadt hofft auf die rege Nutzung durch die Vereine – die dafür voraussichtlich einen Obolus zahlen müssen. Das detaillierte Nutzungskonzept wird derzeit noch von der Münchener Agentur Taubenberger erarbeitet.

Während der zweieinhalbjährigen Bauzeit sollen die vorhandenen Einrichtungen am Bernhard-Weiss-Platz – das Hallenbad, das Theater und das Kino – weiter nutzbar bleiben. Wenn alles fertig ist, werden auch wieder drei Wohnmobilstellplätze hinter dem Schwimmbad eingerichtet mit Strom und Entsorgungsstation, versprach Michael Kleber.

Autor:

Irene Hermann-Sobotka (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen