SZ-Plus

Limit an B508 nicht dauerhaft
Tempo 30 nicht schnell zu haben

Diese Allenbacher Tempo-30-Begrenzung wird keine Dauerlösung sein. Auch wenn sich in der Nähe zwei Schulen befinden, ist eine solche Geschwindigkeitsbeschränkung hier nicht durchsetzbar, sagt die Kreisverwaltung. Foto: Jan Schäfer
  • Diese Allenbacher Tempo-30-Begrenzung wird keine Dauerlösung sein. Auch wenn sich in der Nähe zwei Schulen befinden, ist eine solche Geschwindigkeitsbeschränkung hier nicht durchsetzbar, sagt die Kreisverwaltung. Foto: Jan Schäfer
  • hochgeladen von Jan Schäfer (Redakteur)

js/sz Allenbach.  Die dauerhafte Einführung einer Tempo-30-Zone auf der B 508 in Allenbach ist offenbar keine Option. Das geht aus einer Verwaltungsvorlage zum Stadtentwicklungsausschuss am kommenden Mittwoch hervor. Der Vorstoß zu einer Geschwindigkeitsreduzierung kam von den beiden Schulen im Umfeld. Die Schulleitungen des Gymnasiums Stift Keppel und der b school der haben Verwaltung schrieben und sich auf den schweren Unfall berufen, der im Januar für Aufmerksamkeit gesorgt hatte. Wie berichtet, war ein Zwölfjähriger morgens beim Überqueren der Straße angefahren und schwer verletzt worden. Das hat in den beiden Schulen Debatten um die Verkehrssituation an der Unfallstelle ausgelöst.

js/sz Allenbach.  Die dauerhafte Einführung einer Tempo-30-Zone auf der B 508 in Allenbach ist offenbar keine Option. Das geht aus einer Verwaltungsvorlage zum Stadtentwicklungsausschuss am kommenden Mittwoch hervor. Der Vorstoß zu einer Geschwindigkeitsreduzierung kam von den beiden Schulen im Umfeld. Die Schulleitungen des Gymnasiums Stift Keppel und der b school der haben Verwaltung schrieben und sich auf den schweren Unfall berufen, der im Januar für Aufmerksamkeit gesorgt hatte. Wie berichtet, war ein Zwölfjähriger morgens beim Überqueren der Straße angefahren und schwer verletzt worden. Das hat in den beiden Schulen Debatten um die Verkehrssituation an der Unfallstelle ausgelöst.

Die Schulleitungen baten die Verwaltung daher, sich für eine Absenkung der Geschwindigkeit in Schulnähe auf 30 km/h auch nach dem Ende der Bauarbeiten einzusetzen – zumindest während der Stoßzeiten. Im Zuge des B-508-Ausbaussolle auch in Fahrtrichtung Hilchenbach auch die Bushaltestelle stark ausgebaut werden, so die weitere Bitte. „Ziel soll es sein, dass haltende Busse komplett in der Haltebucht zum Stehen kommen und die Fahrbahn nicht mehr blockieren, auch nicht teilweise.“ In der Gegenrichtung sei eine Vergrößerung der Haltebucht offenbar nicht möglich, wegen der Einmündung der Straße Am Mückenberg und begrenzte Grunderwerbsmöglichkeiten. „Wenn eine Vergrößerung hier nicht möglich ist, schlagen wir im Gegenteil vor, die Haltestelle so umzubauen, dass künftig die Busse nicht nur teilweise, sondern vollständig auf der Fahrbahn anhalten, so dass kein Autofahrer in die Versuchung kommt, so wie derzeit sehr knapp am haltenden Bus vorbei zu fahren und dabei auch die Gegenfahrbahn zu benutzen.“ Die durchgezogene Mittellinie könne sogar durch kleine elastische Baken verstärkt werden.

Und weiter: „Eine ganz wesentliche Verbesserung der Schulwegsicherheit würde schließlich auch dadurch erzielt werden, dass man die Straßenbeleuchtung von der Kreuzung an bis zur Einfahrt des Gymnasiums Stift Keppel merklich verbessert. Insbesondere der nur schwach beleuchtete Überweg über den Stift-Keppel-Weg in unmittelbarer Nähe zu Kreuzung ist im Winterhalbjahr zu dunkel für Autofahrer, die von der hell erleuchteten Hauptstraße kommen und kurz vor dem Abbiegen gerade noch in entgegenkommende Scheinwerfer geschaut haben.“ Auch die Zone um die Einfahrt zum Schulhof der b school sei gefährlich. Auch hier regen die Schulleitungen eine Verbesserung der Beleuchtung an.

In ihrer Stellungnahme ruft die Verwaltung den Hergang des besagten Unfalls in Erinnerung. Der Zwölfjährige habe laut Polizei noch den Bus in Richtung Hilchenbach zur Carl-Kraemer-Realschule erreichen wollen und sei dabei unvermittelt vor dem Bus über die Straße gelaufen. „Die meisten der in dem Schreiben angesprochenen Maßnahmen wurden bei einem Ortstermin zum weiteren Ausbau der Bundesstraße B 508 Mitte Dezember mit dem Landesbetrieb Straßen NRW besprochen“, so die Verwaltung. Auch Vertreter der Schulen seien damals vor Ort gewesen.

Mitte Februar habe zudem ein Gespräch mit den Schulleitungen im Rathaus stattgefunden. „Man war sich einig, dass ein solcher Unfall immer wieder passieren kann und leider nicht zu verhindern war.“ Ebenso sei man sich einig gewesen, die Verkehrserziehung der Schüler zu intensivieren und auch die Eltern auf ihre Verantwortung hinzuweisen. „Der Einsatz von Schülerlotsen an den Haltestellen könnte zu einem geordneteren Verhalten führen.“

Und was sagt der Kreis Siegen-Wittgenstein als zuständige Sttraßenverkehrsbehörde zu den Vorschlägen der Schulen? Eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h auf „klassifizierten Straßen“ wie der B 508 sei nur unter besonderen Bedingungen möglich. „Dazu müsste der Zugang zur Schule direkt von der Straße aus erfolgen.“ Beispiel: Siegener Giersberg, dort gibt es eine Treppe, die direkt zur Schule führt. In Allenbach ist das nicht der Fall.

Die Bushaltestelle in Fahrtrichtung Hilchenbach werde so ausgebaut, dass zwei Gelenkbusse darin Platz finden. In Richtung Kreuztal werde aus Platzgründen als ein Buskap eingerichtet: Die Busse stehen dann tatsächlich vollständig auf der Fahrbahn. Auch die Beleuchtung soll beim Ausbau der B 508 wird auch die Beleuchtung an der Kreuzung verbessert werden.

Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Entspannt von zu Hause erfahren, was die Region bewegt.

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Die kalte und dunkle Jahreszeit ist längst angebrochen. Es beginnt die Zeit für kuschelige Decken, wärmende Tees und natürlich Stoff zum Lesen. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung....

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen