SZ

Kultureller Marktplatz Dahlbruch
Überraschungspaket unerwünscht

Einen Antrag zum Kulturellen Marktplatz Dahlbruch hat die UWG im Hilchenbacher Rat zurückgezogen.
  • Einen Antrag zum Kulturellen Marktplatz Dahlbruch hat die UWG im Hilchenbacher Rat zurückgezogen.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Praktikant Online

ihm Hilchenbach. „Wir stehen zu dem, was wir in unserem Antrag geschrieben haben. Aber wir ziehen ihn zurück, weil wir nicht möchten, dass das Projekt durch die Diskussion beschädigt wird.“ Stefan Jaeger schlug jüngst im Hilchenbacher Rat für seine UWG eine Volte – offenbar war der Vorstoß der Unabhängigen manch anderen übel aufgestoßen.
Die UWG hatte sich unzufrieden gezeigt mit dem Stand der Informationen über das Großprojekt Kultureller Marktplatz Dahlbruch. Nicht nur für sich und den Rat, sondern auch für die Bürgerschaft verlangten die Unabhängigen eine Visualisierung des geplanten neuen Baukomplexes. „Das Gesamtprojekt darf nicht ein Überraschungspaket werden, in dem sich der Architekt ohne das Zutun und ohne Vorgaben des Auftraggebers künstlerisch hat ausleben dürfen.

ihm Hilchenbach. „Wir stehen zu dem, was wir in unserem Antrag geschrieben haben. Aber wir ziehen ihn zurück, weil wir nicht möchten, dass das Projekt durch die Diskussion beschädigt wird.“ Stefan Jaeger schlug jüngst im Hilchenbacher Rat für seine UWG eine Volte – offenbar war der Vorstoß der Unabhängigen manch anderen übel aufgestoßen.
Die UWG hatte sich unzufrieden gezeigt mit dem Stand der Informationen über das Großprojekt Kultureller Marktplatz Dahlbruch. Nicht nur für sich und den Rat, sondern auch für die Bürgerschaft verlangten die Unabhängigen eine Visualisierung des geplanten neuen Baukomplexes. „Das Gesamtprojekt darf nicht ein Überraschungspaket werden, in dem sich der Architekt ohne das Zutun und ohne Vorgaben des Auftraggebers künstlerisch hat ausleben dürfen.“

Informationen über Gesamtprojekt fehlen

Die UWG hatte verlangt, dass der Rat in seiner Dezembersitzung über die komplette aktuelle Kostensituation informiert wird und aktuelle Bilder der geplanten Innen- und Außengestaltung zu sehen bekommt. Außerdem solle das vorhandene Modell des Kulturellen Marktplatzes aktualisiert, professionell aufbereitet und im Foyer des Gebrüder-Busch-Theaters gut sichtbar aufgestellt werden.
Die Unabhängigen beklagten, dass der Arbeitskreis, der sich mit der Innengestaltung befasse, nur ein einziges Mal getagt habe. Informationen über das Gesamtprojekt fehlten. Sogar der Bürgermeister habe zugegeben, dass er nur das Modell kenne, „jedoch nicht weiß, wie das Projekt später aussehen soll“.
Das Modell befinde sich derzeit in einem „desolaten Zustand“, kritisiert die UWG. Sie bekam offenbar auch den Hinweis aus dem Rathaus, dass das Architekturbüro „sicherlich nicht in der Lage sein würde, bei einer elektronischen Visualisierung mitzuwirken“. Das sei nicht hilfreich: „Bei einem Projekt dieser Größenordnung müsste die elektronische Visualisierung automatisch Bestandteil der Planungen sein.“

TuS Dahlbruch offen für Veränderungen

Unterdessen gehen die Bauarbeiten in Dahlbruch weiter. Am 17. Dezember soll Richtfest sein. Aktuell überlege man, so die Verwaltung, wie man den Parkplatzbereich hinter dem Hallenbad erweitern könne. Dazu führe man Gespräche mit Vertretern des TuS Dahlbruch, der in diesem Bereich zwei Faustballfelder betreibt. „Der TuS Dahlbruch zeigt sich sehr offen für mögliche Veränderungen“, erklärte Baudezernent Michael Kleber.
Ende Oktober wurde ein Förderantrag aus dem Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022 II“ zur Errichtung einer Außensportanlage gestellt.
Über eine energetische Sanierung denkt man beim Bestandsgebäude Kino/Theater nach: „Umsetzbar wären eine Dacherneuerung und eine Fassadensanierung entlang des Hüttenweges und an einer seitlichen Fassade. Da aber nur eine 20-prozentige Förderung abgreifbar und der Eigenanteil sehr beträchtlich sein würde, wird aufgrund der Haushaltssituation derzeit davon abgesehen.“

Autor:

Irene Hermann-Sobotka (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen