»Unausgesprochenes – Ausgedachtes«

Anne Bahrinipour stellt aus

Dahlbruch. Zur Eröffnung der Ausstellung »Unausgesprochenes – Ausgedachtes« von Anne Bahrinipour lädt der Gebrüder-Busch-Kreis am Dienstag, 24. Oktober, um 18 Uhr in das Foyer des Gebrüder-Busch-Theaters in Dahlbruch.

Das zentrale Thema der Arbeiten von Anne Bahrinipour, die aus Hilchenbach-Müsen stammt und heute in Witten lebt und arbeitet, ist der bewusste Prozess der Verwandlung innerer Impulse zum sichtbaren malerischen Ausdruck. Für sie ist alles Erschaffen eine Metapher für geistige Bedingungen.

Neben Einzelausstellungen und zahlreichen Kunstprojekten in Berlin und New York sowie im europäischen Ausland war das Ruhrgebiet ein Schwerpunkt, in dem sie

sich als bildende Künstlerin erfolgreich präsentieren konnte. Zur Eröffnung der Ausstellung, die bis zum

24. November zu sehen ist, gibt Hartmut Kriems eine Einführung.

Die Ausstellung ist an Kino- und Theatertagen täglich ab 19.30 Uhr geöffnet, an Samstagen ab 17 Uhr und an Sonntagen ab 15 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen