Vormwald erhielt Lehrstunde

Auftakt in der Faustball-Bundesliga Nord

Chancenlos mit 0:3 beim TV Brettorf / Sportplatz umgebaut

jb Vormwald. Der TuS Vormwald hat sich als Aufsteiger der Faustball-Bundesliga-Nord den Klassenerhalt als Ziel gesetzt. Platz 6 unter acht Mannschaften wäre schon ein ganz großer Erfolg. Dabei bauen die Jungs auf die Heimspiele. Die Umgebung auf dem Sportplatz im Watzenseifen wird mit Sicherheit bei den Gegnern Eindruck hinterlassen. Die in den Berg eingefügte Anlage hat kaum etwas mit normalen Sportplätzen zu tun. Man kann sich sehr gut vorstellen, wenn die mit vorbildlichen Sportanlagen verwöhnten Jungs von Bayer Leverkusen oder Westfalia Hamm despektierlich von einer »Haubergsarena« sprechen.

Und damit die Vormwalder auch zu Hause spielen können und nicht als Gast beispielsweise in Dahlbruch oder im Kreuztaler Stadion Stählerwiese ist auf dem Gelände des kleinen Dorfvereins kräftig gebaggert worden. Es mussten die für die 1. Liga vorgeschriebenen Auslaufflächen an der Seite und an den Kopfenden geschaffen werden. Außerdem wird derzeit noch so etwas wie eine Tribüne in den Hang gebaut. Durch den langen Winter sind die Arbeiten noch nicht abgeschlossen. Ergo erfolgt erst mit dem siebten Saisonspiel die Heimpremiere. Am 10. Juni erwartet der Aufsteiger den TK Hannover im Watzenseifen und zugleich viele Faustballinteressierte zumindest aus dem Siegerländer Norden. Dann soll auch der erst vor wenigen Tagen eingesäte zusätzliche Rasen der erweiterten Spielfläche angewachsen sein.

Bis dahin sieht der Spielplan zunächst noch zwei Doppelprogramme beim amtierenden Deutschen Meister TV Westfalia Hamm (13. Mai) mit direkter Weiterfahrt zum Ahlhorner SV (14. Mai) vor. Eine Woche später reisen die Nordsiegerländer dann sicherlich schon mit reichlich Liga-Erfahrung zum TSV Essel (20. Mai) und auf der Rückreise zum MTV Diepenau (21. Mai).

Vormwalds Heimspieltermine sind gegen TK Hannover (10. Juni/15 Uhr), MTV Diepenau (25. Juni/11 Uhr), TV Brettorf (wahrscheinlich 9. Juli/11 Uhr), Ahlhorner SV (16. Juli/11 Uhr), TV Westfalia Hamm (27. August/11 Uhr), Bayer Leverkusen (3. September/11 Uhr).

Zum Saisonauftakt erhielt der Neuling sogleich eine Lektion beim langjährigen Bundesligisten TV Brettorf, der vor allem wegen seiner Routine überlegen war. »Wir schaffen es noch nicht, eine geschlossene Mannschaftsleistung auf stetig hohem Niveau abzuliefern«, konstatierte der verletzte Jens Müller. Im 1. Satz führten die Vormwalder trotz extrem nervösen Beginns teilweise sogar mit bis zu drei Bällen, schafften es aber nicht, sich deutlich abzusetzen. Der staubtrockene und stumpfe Rasen lag zudem den Gastgebern besser. Nach 10:10 zur Halbzeit brach der Aufsteiger auf 14:20 ein. Nachdem der 2. Satz mit 11:20 noch deutlicher an die Niedersachsen gegangen war, setzten die Vormwälder auf den 3. Satz. Sie erkämpften sich auch eine Führung zum 7:3 und lagen noch mit 11:8 vorne. Dann drehte der ehemalige Deutsche Meister auch diesen Satz. Vormwald brach genau wie im 1. Satz bis auf 14:20 ein.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen