Wasser, Sonne, Schatten

Heidemarie und Jürgen Königs zeigen Plein-Air-Arbeiten aus „Brissac“ in der Galerie im Garten in Grund.  Foto: gmz
  • Heidemarie und Jürgen Königs zeigen Plein-Air-Arbeiten aus „Brissac“ in der Galerie im Garten in Grund. Foto: gmz
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

gmz Grund. Das Wasser hinten im Garten sorgt für ein „kühleres Gefühl“, die leichte Brise, die die blauen Schattensegel in ständiger Bewegung hält, verschafft eine zusätzliche Kühlung. Das kann man gebrauchen an diesem (endlich nochmal) strahlenden Sommertag, als Heidemarie und Jürgen Königs zur Vorbesichtigung ihrer eindrucksvollen Ausstellung mit dem ein wenig geheimnisvollen Titel „Brissac“ in die Galerie im Garten von Christa Meesmann in Grund einladen (bis 30. August, Eröffnung am morgigen Sonntag, 19. Juli, 11 Uhr).

Schön ist dieser Eindruck von Sonne, Schatten, Wind und Wasser, der sich hier einstellt in dem großen, einladenden Garten der Galerie. Stimmungsvoll, ohne „offensichtlich“ zu sein. Die fünf großen „Wasserarme“, die im ehemaligen Schlosspark des kleinen südfranzösischen Örtchens Brissac zu finden sind und die Jürgen Königs fotografisch auf die lange Wand des Holzschuppens gesetzt hat, überraschen, lassen aus der Ferne den Eindruck entstehen, als schaue man in ein ruhiges, nur leicht bewegtes Wasser, in dem sich alles Mögliche spiegelt. Bäume mit ihren Ästen sind es, die man da als Spiegelung und als Schattenspiel sieht.

Heidemarie Königs hat sie malerisch auf ihre lichten blauen Baum-Wasser-Fahnen gesetzt. Die Leinwandobjekte ahmen, rechts und links am Rand der großen Wiese platziert, das Spiel von Sonne und lichtem Schatten, von Wind und zarter Bewegung nach. Sie schaffen mit ihren zarten bis kräftigen Blaudruckfarben und der erdfarbenen „Abtönung“ durch Mörtelbrühe eine faszinierende Verbindung von Himmel, Wasser und Erde und stellen sie in ihrer Ruhe und in ihrer gleichzeitigen Bewegtheit vor.

Malerei des Lichts, mit Schatten und ein wenig Farbe, mit Strukturen und viel Bewegung: Diesen Phänomenen spüren Heidemarie und Jürgen Königs nach. Die Materialität und die unterliegende Struktur des „Eindrucks“ werden plastisch greifbar, wenn man sich den großen Fotografien von Jürgen Königs nähert, die er mit einer einfachen „Flohmarkt“-Digitalkamera gemacht hat. Plötzlich verschwindet das Wasser, man sieht nur noch grobe Pixel, die zu mehrdeutigen Quadraten, Linien oder auch Flächen werden. Sie könnten auch florale Strukturen abbilden oder eine Landkarte. Die Eindeutigkeit des Bildes ist aufgelöst, die Struktur dominiert das Bild und erinnert daran, dass das Bild, seine Struktur und das Wissen um seine Bedeutung untrennbar miteinander korrelieren.

Mit diesen Beobachtungen experimentiert Jürgen Königs auch in den ästhetisch ansprechenden Lochkamera-Arbeiten, die ähnliche Motive und Phänomene vor Augen führen, das Wasser spektral werden lassen oder das Licht sphärisch. Heidemarie Königs greift in ihren kräftigen, klaren Aquarellen ebenfalls das Thema der Strukturierung des Bildes durch Sonne, Schatten und Bewegung auf, bannt, wie auch Jürgen Königs in seinen Fotoarbeiten, die Bewegung in der Statik des Bildes, ohne die Dynamik aufzugeben. Stimmungs- und eindrucksvoll!

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.